Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle

Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle ergeben sich aus der Fortbewegung des Menschen beim Gehen und Laufen. Die Folgen dieser Unfälle sind oft erheblich schwerwiegender als allgemein angenommen wird.

Oft sind Fußböden, Treppen, Leitern, Aufstiege und Podeste die Auslöser bei den Unfällen. Aber auch unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, Einflüsse der Witterung oder Unebenheiten können Gefahren darstellen.

Viele Berufsgenossenschaften haben deshalb branchenbezogen spezielle Aufklärungskampagnen gestartet, um die Beschäftigten für das Thema zu sensibilisieren. Oft reicht schon ein kleiner Handgriff oder ein bisschen Vorsicht. Denn: Unfälle ereignen sich nicht, sie werden verursacht, in den meisten Fällen durch Menschen.

Das Sachgebiet "Fußböden, Treppen" des Fachausschusses "Bauliche Einrichtungen" der DGUV ist auf das sichere Begehen von Verkehrswegen in Innen- und Außenbereichen von Betriebsstätten ausgerichtet. Einen Schwerpunkt stellt die Verhütung von Stolper-, Rutsch- und Sturzunfällen dar.

Weiterführende Informationen

Aktuelle Informationen, Checklisten, Musterbetriebsanweisungen und Unterweisungsmaterial erhalten Sie von Ihrem zuständigen