Gefahrstoffe

Mitarbeiter im Labor

Bild: DGUV

Gefahrstoffe sind Stoffe, Zubereitungen oder Erzeugnisse mit gefährlichen Eigenschaften. Sie können akute oder chronische gesundheitliche Schäden beim Menschen verursachen, entzündlich, explosionsgefährlich oder gefährlich für die Umwelt sein.

Zu den Gefahrstoffen zählen nicht nur Chemikalien, sondern auch Holzstaub, Ottokraftstoff, Dieselmotoremissionen, Schweißrauche, Ozon, Narkosegase usw.

In den Betrieben der gewerblichen Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes erfolgen vielfältige Tätigkeiten mit Gefahrstoffen in nahezu allen Branchen, z. B. in der chemischen Industrie, in der Bauwirtschaft, in metallverarbeitenden Betrieben oder im Gesundheitsdienst.

Tätigkeiten mit Gefahrstoffen können zu Unfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren führen. Die gesetzlichen Unfallversicherungsträger haben den gesetzlichen Auftrag, mit allen geeigneten Mitteln dafür zu sorgen, dass diese Unfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren verhütet werden. Zu diesem Zweck sind sowohl die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung als auch ihre Mitglieder, die gewerblichen Berufsgenossenschaften und die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand, in vielfältiger Weise tätig. Um den Gefährdungen durch Gefahrstoffen vorzubeugen, bieten sie Informationen über verschiedene Medien und im Internet sowie Beratungen im Rahmen ihrer Aufsichtstätigkeit nach dem Sozialgesetzbuch VII an. Ihre Experten arbeiten auch in staatlichen und eigenen Fachgremien mit, um auf der Vorschriften- und Regelungsebene geeignete, praxisgerechte Vorgaben zu erstellen.

Präventionsausschüsse/Arbeitskreise

Das Thema Gefahrstoffe wird in speziellen Präventionsausschüssen und Arbeitskreisen besprochen:

Fachbereich Rohstoffe und chemische Industrie, Sachgebiet Gefahrstoffe

Koordinierungskreis gefährliche Arbeitsstoffe (KOGAS) (PDF, 19 kB)

Arbeitskreis GESTIS (Gefahrstoff-Informationssystem der gesetzlichen Unfallversicherung) (PDF, 15 kB)

Ansprechperson

Dr. rer. nat. Robert Kellner
Abteilung Sicherheit und Gesundheit (SiGe)
Referat "Vorschriften und Regeln"
Tel. 089 62272-180