Kindertagespflege

Prävention in der Kindertagespflege

Kinder beim Malen

Bild: matka_Wariatka - Fotolia.com

Zentrales Anliegen der gesetzlichen Unfallversicherung ist es, mit allen geeigneten Mitteln Unfälle und Gesundheitsgefahren für versicherte Tagespflegekinder und -personen zu vermeiden und eine sichere und gesunde Betreuung der Kinder zu unterstützen.

Damit Unfälle erst gar nicht passieren, sind bei der Betreuung von Kindern in Tagespflege Präventionsmaßnahmen umzusetzen, die den Entwicklungsstand der Kinder und die Bedarfe der Tagespflegepersonen berücksichtigen. Wichtige Themen sind z.B. die sichere und kindgerechte Gestaltung der Wohnung der Tagespflegeperson, die Beseitigung von Gefahrenquellen im Haushalt und Außenbereich oder eine wirksame Erste Hilfe bei Kinderunfällen.

Gleichzeitig ist auch eine gesundheitsförderliche Arbeitsorganisation der Tagespflegeperson Voraussetzung für eine sichere und gesunde Betreuung von Tagespflegekindern.

Die Unfallversicherungsträger beraten und unterstützen bei der Umsetzung entsprechender Präventionsmaßnahmen. Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen rund um Sicherheit und Gesundheit in der Kindertagespflege an den für Ihr Bundesland zuständigen Unfallversicherungsträger.

Weitere Informationen

DGUV Information 202-005 "Kindertagespflege - damit es allen gut geht"
Die DGUV Broschüre unterstützt Tagespflegepersonen bei der sicheren und gesunden Kinderbetreuung durch umfassende Informationen. Sie enthält Empfehlungen für den Schutz der Kinder sowie Hinweise zur gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung und zum Unfallversicherungsschutz.

Kinder sicher betreuen. Informationen für Tagesmütter und Tagesväter
Eine Broschüre der Aktion DAS SICHERE HAUS mit vielen Hilfestellungen für Tagespflegepersonen zur sicheren Betreuung von Kindern.

Ansprechperson

Melanie Gallner
Abteilung Sicherheit und Gesundheit
Referat Bildung und Gesundheit
Tel.: 089 622 72 -170

Veranstaltungen