Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung

gezeichnete Figuren auf einer blauen Kugel mit EU-Sternen

Bild: © aey - Fotolia

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) unterhält gemeinsam mit den Spitzenverbänden der deutschen gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung eine Europavertretung in Brüssel.

Zu den Aufgaben der Brüsseler Repräsentanz der DGUV zählen unter anderem die Beobachtung und Analyse der Entwicklungen der europäischen Sozialpolitik, insbesondere im Hinblick auf die gesetzliche Unfallversicherung. Daneben stehen die Vertretung der Interessen der DGUV auf europäischer Ebene und die Pflege von Kontakten mit den Europäischen Institutionen im Vordergrund.

Die Europavertretung berichtet im "Eureport Social", dem europäischen Nachrichtenmagazin der Deutschen Sozialversicherung achtmal jährlich unter anderem über die Sozialpolitik der Europäischen Union sowie über sozialrechtlich wichtige Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes.

Daneben arbeitet die Vertretung mit Sozialschutzeinrichtungen anderer Staaten im Rahmen derEuropean Social Insurance Platform zusammen. ESIP gehören derzeit Mitglieder aus Bulgarien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Polen, Rumänien, Slowenien, Schweden, die Schweiz, die Tschechische Republik und Ungarn an.

Die DGUV ist zudem Mitglied imEuropäischen Forum Unfallversicherung, welches u. a. den Austausch von Informationen rund um das Aufgabenspektrum der Unfallversicherung auf internationaler Ebene ermöglicht. Darüber hinaus ist es Ansprechpartner für Fragen der gesetzlichen Versicherung gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten in Europa.

Informationen der DGUV und gemeinsame Stellungnahmen der Spitzenverbände deutschen Sozialversicherung zu aktuellen Themen der Europapolitik finden Sie im Download-Bereich dieser Seite.