• Prävention lohnt sich

Prävention lohnt sich

Arbeitsbedingungen zu schaffen, unter denen Menschen sicher und gesund arbeiten können, ist nicht nur ein wichtiger sozialer Faktor, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll. Ein nachhaltiger Arbeitsschutz verbessert die Betriebsabläufe und Geschäftsprozesse und reduziert Kosten. Verbesserte Arbeitsbedingungen und eine Wertschätzung der Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöhen ihre Motivation und senken die Ausfallzeiten. Die Frage, ob sich betriebliche Präventionsarbeit auch für das Unternehmen lohnt, wird von vielen Unternehmen gestellt. Dass Arbeitsschutz und Wirtschaftlichkeit kein Gegensatz sind, konnte in einer nationalen sowie einer internationalen Studie zum Return on prevention (ROP) gezeigt werden.

Dazu unterstützen die Unfallversicherungsträger Unternehmen und Einrichtungen durch vielfältige Präventionsmaßnahmen und Präventionsleistungen. Anreize in der Prävention sollen Unternehmen, Einrichtungen und Versicherte motivieren, sich aus Überzeugung für den Arbeitsschutz einzusetzen. Auch auf diese Weise wird die Verknüpfung von Arbeitsschutz und Wirtschaftlichkeit von den Unternehmen erfahrbar.

Die nächste Präventionskampagne zur Kultur der Prävention wird sich dem Ziel widmen, Sicherheit und Gesundheit als Werte für alle Menschen, für jede Organisation sowie für die Gesellschaft zu thematisieren und im Denken und Handeln zu integrieren. Sicherheit und Gesundheit sollen zum Maßstab allen Handelns werden, sie sollen bei allen Entscheidungen eigeninitiativ als wichtige Kriterien mitberücksichtigt werden, um in allen Betrieben und Einrichtungen eine Präventionskultur zu etablieren. Eine umfassende Präventionskultur hat die Vision Zero zum Ziel.