Meldungen von der Startseite

Umfrage für Selbstständige

Bislang wurden Selbstständige selten als Zielgruppe für Gesundheitsthemen gesehen. Entsprechend wenig ist über ihre wichtigsten psychischen Belastungen bekannt. Das Projekt "Selbständig gesund - Die eigene Gesundheit im Blick behalten" der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) startet daher eine Online-Befragung.

Weitere Informationen

Biologischer Zeitgeber blaues Licht und Nachtarbeit

(14.03.2019) In einer Studie des IPA wird erstmals eingehend beschrieben, wie sich 24-Stunden-Lichtprofile durch Schichtarbeit verändern und welche Auswirkungen dies auf die Schlafqualität haben kann.

zur Pressemitteilung

Regelungen zum BEM

Jedem Beschäftigten, der innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig ist, muss ein "Betriebliches Eingliederungsmanagement" angeboten werden. Schon seit 15 Jahren ist dies gesetzlich verankert, im betrieblichen Alltag fristet das BEM allerdings oftmals ein Schattendasein.

Zur Pressemitteilung

BG Kliniken vergeben Herbert-Lauterbach-Preis

Mit dem Herbert-Lauterbach-Preis würdigen die BG Kliniken auch in diesem Jahr herausragende wissenschaftliche Leistungen auf den Gebieten Unfallmedizin und Berufskrankheiten. Bewerbungen um den mit 15.000 Euro dotierten Preis können bis zum 30. April eingereicht werden.

Weitere Informationen

Rehabilitation von Querschnittgelähmten

Seit einem Unfall auf dem Arbeitsweg saß Thorsten Röhrmann als Querschnittgelähmter im Rollstuhl, bis das Unmögliche wahr wurde: Endlich wieder stehen und gehen können. Doch der Weg zum eigenen Exoskelett war sehr aufwendig. Dies erläutert die BG ETEM.

Zur Pressemitteilung

Kommunikationstipps für Sicherheitsbeauftragte

Als Kollegen unter Kollegen sorgen Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen dafür, Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu verbessern. Aber wie weist man seine Kollegen am besten auf ihr gesundheitswidriges Verhalten hin? Die BGHM erläutert zehn Kommunikations-Tipps für Sicherheitsbeauftragte.

Zur Pressemitteilung

Die Meister der Straßen

Während ihrer Arbeit, die sehr oft im laufenden Verkehrsbetrieb stattfindet, sind Straßenwärterinnen und -wärter vielfältigen Gefahren ausgesetzt. Bei der Straßenmeisterein Bad Arolsen gehört der Arbeitsschutz zu jedem Einsatz. Dies erläutert ein Artikel in der DGUV-Zeitschrift "arbeit und gesundheit".

Zum Artikel

Mitmachfaktor verbessert Sicherheit und Gesundheit

(06.03.2019) Für viele Unternehmen sind Unterweisungen im Arbeitsschutz bloß eine gesetzliche Pflicht. Mit der richtigen Kommunikation können sie aber auch zu einem Mehrwert für den betrieblichen Alltag werden. Wie das geht, vermittelt jetzt eine neue Praxishilfe der Kampagne kommmitmensch.

zur Pressemitteilung

Gesund und sicher bei Abbruch- und Rückbauarbeiten

(05.03.2019) Die neue Branchenregel 101-603 "Branche Abbruch und Rückbau" ist erschienen. Sie richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer und gibt einen Überblick über Rechtslage und Prävention.

zur Pressemitteilung

Weiterentwicklung der "Sifa-Community"

Das Online-Portal "Sifa-Community" wurde jetzt strukturell und inhaltlich überarbeitet. Ziel der Plattform ist es, den angemeldeten Fachkräften für Arbeitssicherheit ein qualitativ hochwertiges Austauschforum zur Verfügung zu stellen, das durch ein Team aus Experten betreut und moderiert wird.

Weitere Informationen

Beiträge gesucht für das kommmitmensch Film- und Mediafestival der A+A

(01.03.2019) Vor allem Unternehmen sind eingeladen, eigene Videos und Medienproduktionen in vier Kategorien einzureichen. Besonders ansprechen möchte die Ausschreibung auch junge Menschen.

zur Pressemitteilung

Studie zur Präventionskultur

Die BAuA hat zum Thema "Betriebliche Gesundheits- und Sicherheitskultur in Deutschland" eine Studie veröffentlicht. Darin wurden die Formen der Präventionskultur in deutschen Betrieben analysiert und fünf verschiedene "Präventions-Typen" abgeleitet. Für den jeweiligen Typ werden Empfehlungen zur Steigerung der jeweiligen Präventionskultur ausgesprochen.

Weitere Informationen

Raus aus der Gewohnheitsfalle

Eigentlich wollte man ja für die Klausur lernen, aber … Plötzlich gibt es tausend Gründe, die einen davon abhalten. Gut, wenn Jugendliche schlechte Gewohnheiten selbst erkennen und wissen, wie sie Gewohnheitsfallen entkommen. Die Unterrichtsmaterialien zum Thema werden vom DGUV-Portal "Lernen und Gesundheit" angeboten.

Weitere Informationen

Augen auf beim Schulranzenkauf

Ein Schulranzen sollte gut sichtbar, rückenfreundlich und natürlich funktional sein. Ob ein Schulranzen all dies erfüllt, können Eltern anhand des GS-Zeichens und dem Hinweis "entspricht DIN-Norm 58124" erkennen. Diese DIN-Norm wurde geändert. Was das in der Praxis heißt, erläutert die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP).

Zur Pressemitteilung

Zur Gesprächskultur im Betrieb beitragen

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen (UK NRW) hat einen neuen Report für Sicherheitsbeauftragte (SiBe-Report) veröffentlicht. Themen der neuen Ausgabe sind: Wie Sicherheitsbeauftragte zur Gesprächskultur im Betrieb beitragen können, die Vorbeugung von Unfällen im Büro und Hinweise zum Stressabbau.

Weitere Informationen

Stark gegen Gewalt

In der Schwerpunktausgabe "Gewaltprävention" der DGUV-Zeitschrift "pluspunkt" werden schwierige Themen wie Mobbing, Konfliktmanagement und Gewalt gegen Lehrkräfte thematisiert.

Weitere Informationen

Neue Infokarte zum Thema "Unfall"

Kurz gefasste Informationen zum Bilden der Rettungskette, zum Absichern der Gefahrenstelle und zum Umgang mit verletzten Personen - die neu aufgelegte Infokarte der BG ETEM zum Thema "Unfall" gibt Tipps für ein schnelles Handeln.

Weitere Informationen

Partizipation auf Augenhöhe

In der Kita „Hanna Lucas“ in Wedel ist Partizipation mehr als ein Projekt – sie ist das Grundprinzip der pädagogischen Arbeit. Die Kinder entscheiden bei fast allen Dingen mit. Dabei lernen sie, Verantwortung zu übernehmen und Kompromisse zu suchen. Darüber berichtet ein Artikel der DGUV-Zeitschrift "Kinder Kinder".

Weitere Informationen

Die Leitung kappen

Wie wäre es mit einem richtigen Feierabend? Ohne Blick aufs Smartphone und ohne E-Mails als Bettlektüre? Ein Artikel in der aktuellen DGUV-Zeitschrift "topeins" erläutert, wie Führungskräfte für das richtige Maß an Erreichbarkeit und Ruhephasen sorgen können.

Weitere Informationen

Tipps gegen Wintermüdigkeit und Schlafmangel

Müdigkeit hat verschiedene Ursachen. Im Winter schüttet der Körper wegen Tageslichtmangels vermehrt das "Schlafhormon" Melatonin aus, weshalb man im Schnitt eine halbe Stunde mehr Schlaf benötigt. Das kann zu einem vermehrten Unfallrisiko führen. Die BG ETEM klärt zum Thema Wintermüdigkeit auf.

Zur Pressemitteilung

Gefahr durch Kälte, Nässe und glatte Flächen

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat Tipps für die Arbeit im Winter veröffentlicht. Denn durch Kälte, Nässe und glatte Flächen entstehen Gefahren für Erkältungskrankheiten und Unfallrisiken.

Zur Pressemitteilung

Kommmitmensch startet auf der didacta

(12.02.2019) Auf der Bildungsmesse didacta vom 19. bis 23. Februar in Köln startet die gesetzliche Unfallversicherung ihre Präventionskampagne kommmitmensch für den Bildungsbereich. Es geht darum, in Kitas, Schulen und Universitäten eine Kultur der Prävention zu etablieren.

zur Pressemitteilung

15 Nominierte für den größten deutschen Medienpreis im Bereich Behindertensport

(11.02.2019) Bereits zum 19. Mal verleiht die DGUV in diesem Jahr den German Paralympic Media Award. Der Preis soll die Berichterstattung über den Behindertensport fördern und die hohe journalistische Qualität von Beiträgen aus dem Themenfeld würdigen.

zur Pressemitteilung

DVR-Präsident zum Professor berufen

Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), wurde von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zum Professor berufen. Herr Prof. Dr. Eichendorf wird ab sofort die Forschung und Lehre im Fachbereich "Sozialpolitik und Soziale Sicherung" der Hochschule um ein breites Spektrum von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und im Straßenverkehr ergänzen. Die Kultur der Prävention wird einer seiner Arbeitsschwerpunkte sein.

Zur Pressemitteilung

Raus aus der Gewohnheitsfalle

Eigentlich wollte man ja für die Klausur lernen, aber … Plötzlich gibt es tausend Gründe, die einen davon abhalten. Gut, wenn Jugendliche schlechte Gewohnheiten selbst erkennen und wissen, wie sie Gewohnheitsfallen entkommen. Die Unterrichtsmaterialien zum Thema werden vom DGUV-Portal "Lernen und Gesundheit" angeboten.

Weitere Informationen

Wenn 's passiert, kann man draus lernen

Beim Präventionsprogramm "Jugend will sich er-leben" geht es im aktuellen Schuljahr um den Umgang mit Fehlern. Auch die Präventionskampagne kommmitmensch betont die Wichtigkeit einer offenen Fehlerkultur zur Förderung von Sicherheit und Gesundheit. Diese Aspekte beleuchtet ein Artikel in der DGUV-Zeitschrift "arbeit und gesundheit".

Weitere Informationen

Augen auf beim Schulranzenkauf

Ein Schulranzen sollte gut sichtbar, rückenfreundlich und funktional sein. Ob ein Schulranzen all dies ist, können Eltern beim Kauf an der DIN-Norm-Kennzeichnung erkennen. Diese DIN-Norm wurde geändert. Was das in der Praxis heißt, erläutert die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) in einer Pressemitteilung.

Zur Pressemitteilung

Englische Fassung der Branchenregel Bürobetriebe

Die Branchenregel "Bürobetriebe" ist nun auch in einer englischsprachigen Fassung erhältlich. Die Branchenregel wendet sich an alle Unternehmen mit Büroarbeitsplätzen.

Weitere Informationen

Leben gegen die innere Uhr

Branchenübergreifend arbeiten zahlreiche Beschäftigte in Deutschland in wechselnden Schichten. Welche gesundheitlichen Folgen daraus resultieren können und was Unternehmen dagegen tun können, erklärt eine Expertin für Arbeitszeitgestaltung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) im Interview.

Zur Pressemitteilung

Emotionale Kompetenz früh stärken

Die Arbeit von Rettungskräften ist mit viel Stress verbunden und kann Erschöpfung und emotionale Belastungen zur Folge haben. Eine Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt: Das Training emotionaler Kompetenzen in der Ausbildung hat einen schützenden Effekt. Dieses Thema wird in der aktuellen Ausgabe der DGUV Kompakt erläutert.

Weitere Informationen

Sturzunfälle auf Treppen

Häufig sind Unachtsamkeit, große Eile, Unkonzentriertheit oder Ungeschick des Nutzers Ursache für Treppenstürze. Die Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) hat Informationen zur Vermeidung von Treppenstürzen zusammengetragen.

Weitere Informationen

Bereichernde Vielfalt

Wenn die Mitglieder eines Teams unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen, bedeutet das auch, dass Sicherheitsbeauftragte besonders gefordert sind, um sicheres und gesundes Arbeiten für alle zu unterstützen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom IKEA-Einrichtungshaus in Würzburg geben Einblicke, wie sie das genau tun.

Weitere Informationen

Deutscher Arbeitsschutzpreis

„Eine ganz klare Gewinnerstrategie für alle Teilnehmer“, so bewertet Dr. Stefan Hussy, Geschäftsführer der BG Handel und Warenlogistik, den Deutschen Arbeitsschutzpreis. Bewerbungen sind noch möglich bis zum 01.03.2019.

zum Video

Sicheres und gesundes Arbeiten auf Werften

(23.01.2019) Beim Bau eines Ozeanriesen sind mehrere Tausend Beschäftigte gleichzeitig auf einer Werft tätig. Wie sie sicher und gesund arbeiten können, zeigt die neue Branchenregel "Schiffbau" der DGUV.

zur Pressemitteilung

Sendereihe ZDF Zoom

(25.01.2019) Statement zur Berichterstattung des ZDF in der Sendereihe "ZDF Zoom" zum Thema der Entschädigungspraxis der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung im Fall von Berufskrankheiten.

zum Statement

Zu Hause pflegen – So kann es gelingen

(22.01.2019) Der neue Wegweiser der gesetzlichen Unfallversicherung "Zu Hause pflegen - so kann es gelingen" gibt anhand von konkreten Beispielen einen ausführlichen Überblick über Handlungsmöglichkeiten, Hilfen und den Schutz der Unfallversicherung für Pflegepersonen.

zur Pressemitteilung

Berufskrankheiten: Neues Informationsangebot für Redaktionen

Was ist eine Berufskrankheit? Um Journalistinnen und Journalisten die Einarbeitung in das Thema zu erleichtern, hat die DGUV ein neues Informationsangebot im Internet bereitgestellt.

Weitere Informationen

Kommmitmensch: Ein Vorbild in Sachen Arbeitsschutz

Jan Traulsen ist seit 37 Jahren Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr. Der Amtswehrführer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Fitness der Feuerwehrangehörigen und vorbildlich mit den Themen Sicherheit und Gesundheit während der Feuerwehrtätigkeit.

Weitere Informationen

Dächer sicher von der Schneelast befreien

(16.01.2019) Was ist zu beachten, damit die Einsatzkräfte von THW, Hilfeleistungsorganisationen, Feuerwehr, Bundeswehr und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von entsprechenden Firmen sicher sind bei ihrer Arbeit auf den Dächern? Die gesetzliche Unfallversicherung gibt dazu Tipps und weiterführende Hinweise.

zur Pressemitteilung

Einfach auflegen ist so retro

(15.01.2019) Die Unfallkassen und Berufsgenossenschaften veröffentlichen im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch einen neuen Social-Media-Clip zum Thema Kommunikation. Der Spot 'Der Feierabend' zeigt, dass schon ein paar kurze, klare Worte manchmal das große Chaos abwenden können.

zur Pressemitteilung

Schülerzeitungswettbewerb: Frist bis 31. Januar

Die Bewerbungsfrist für den Schülerzeitungswettbewerb der Bundesländer wurde jetzt bis zum 31. Januar verlängert. Die DGUV vergibt in diesem Wettbewerb einen mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis mit dem Titel: "Unter die Lupe genommen – Sicherheit und Gesundheit an Schulen".

Weitere Informationen

Veranstaltung zum Thema Arbeitsschutzmanagement

Arbeitsschutzmanagement ist die hohe Kunst und Kür bei der Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes. Es stellt aufgrund des erwiesenen betriebswirtschaftlichen Nutzens einen echten Wertbeitrag zum Erfolg des Unternehmens dar. Am 18. März findet zu diesem Thema eine Veranstaltung in Siegburg statt.

Zur Veranstaltung

Neues Ausbildungskonzept für Sicherheitsfachkräfte

Ab dem Jahr 2019 ändert sich die Ausbildung von Fachkräften für Arbeitssicherheit (Sifa). Das neue Ausbildungskonzept zeichnet sich durch aktualisierte Inhalte und moderne didaktische Methoden aus. Darüber informiert die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW).

Weitere Informationen

Große Spende für die "Kleinen Helden"

Studierende der Hochschule der DGUV (HGU) haben zusammen mit dem Dekan Prof. Dr. Axel Weiß und dem Caterer Christian Rzeczewsky eine Spende von 1000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" übergeben.

Weitere Informationen

Arbeiten mit Kranen

Die Unterrichtsmaterialien des DGUV-Portals "Lernen und Gesundheit" für Berufsbildende Schulen sensibilisieren Auszubildende für Gefahren beim Arbeiten mit Kranen. Die Schülerinnen und Schüler befassen sich durch die Unterrichtseinheit mit den Voraussetzungen und Anforderungen für diesen Job.

Weitere Informationen

Prävention systematisch planen

Keine Getöteten und keine Verletzte – so sieht das Ideal des Straßenverkehrs aus. Ein Artikel im aktuellen Report des Deutschen Verkehrssicherheitsrates plädiert für eine wirksame Präventionskultur und erklärt, wie diese Unternehmen dabei unterstützen kann, das Ziel von Null Verkehrstoten zu erreichen.

Weitere Informationen

BGW-Materialkoffer nun auch zum Infektionsschutz

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat ihr Angebot an Unterrichtsmaterialien für Pflege-Lehrkräfte erweitert. Unter dem Titel "Take Care" findet sich im Lernportal der BGW, neben dem bewährten Materialkoffer zum Thema Haut, nun auch einer zum Infektionsschutz.

Weitere Informationen

Präventionsthemen ideenreich zu Papier gebracht

3.502 Sechstklässler beteiligten sich in diesem Jahr an dem Mal- und Zeichenwettbewerb "Einfälle gegen Unfälle", den die Unfallkasse Rheinland-Pfalz jährlich ausschreibt. Auch in diesem Jahr überraschte die Unfallkasse drei Schulen für ihr besonderes Engagement mit einem Sonderpreis für die Schulgemeinschaft.

Weitere Informationen

Materialien sind online verfügbar

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) bietet auf der Homepage ihres Präventionsprogramms "Bau auf Sicherheit" einen Download-Service an. Dort finden Unternehmen und Betriebe gewerkespezifischen Informationen und hilfreiche Unterlagen, wie etwa Flyer und Poster, anschaulich aufbereitet.

Weitere Informationen

Erneuertes Regelwerk für ehrenamtliche Feuerwehren

(18.12.2018) Mit der DGUV Vorschrift 49 "Feuerwehren" erscheint erstmals eine spezielle Vorschrift für den ehrenamtlichen Feuerwehrbereich, die Freiwillige Feuerwehr. Die Vorschrift ersetzt die Unfallverhütungsvorschrift (GUV-V C53), die seit 1989 in Kraft ist.

zur Pressemitteilung

BGN-Integrationspreis 2019

Arbeitgeber mit außergewöhnlichem Engagement bei der Wiedereingliederung von Mitarbeitern nach einem Arbeitsunfall oder bei einer Berufserkrankung sollen jetzt ausgezeichnet werden. Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) prämiert diese Arbeitgeber daher mit dem BGN-Integrationspreis und einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro.

Weitere Informationen

IPA-Wissenschaftler gehören zu den meistzitierten Köpfen

Prof. Jürgen Angerer und Dr. Holger Koch aus dem IPA gehören nach dem aktuellen Ranking des Web of Science zu den meistzitierten Wissenschaftlern in der Welt. Sie belegten diesen hervorragenden Platz in der Kategorie fächerübergreifender Einfluss.

Zur Meldung

Sicherheit und Gesundheit für die Arbeits- und Bildungswelt 4.0

(13.12.2018) Die Mitgliederversammlung der DGUV hat ein aktualisiertes Positionspapier zur Prävention verabschiedet. Es beschreibt in zehn Punkten die wichtigsten Beiträge der gesetzlichen Unfallversicherung, um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit auch zukünftig in einer sich rasant wandelnden Arbeits- und Bildungswelt zu gewährleisten.

zur Pressemitteilung

iga.Studie: Training hilft Rettungskräften bei der Verarbeitung ihrer Erlebnisse

(12.12.2018) Notfallsanitäterinnen und -sanitäter sind bei ihrer Arbeit täglich mit belastenden Erfahrungen wie Tod und Verletzung konfrontiert. Ein spezielles "Training emotionaler Kompetenzen" kann ihnen dabei helfen, die Erlebnisse zu verarbeiten und ihr psychisches Wohlbefinden zu verbessern.

zur Pressemitteilung

WOS 2019: Call for Papers

Bis zum 31. Dezember können Abstracts für den "Working on safety"-Kongress 2019 in Wien eingereicht werden. Vom 23. bis 26. September werden sich die Teilnehmer mit den Themen Digitalisierung, Risikobewertung, Sicherheitsmanagementsysteme und Vision Zero befassen.

Zur englischen Homepage

Sicherheitstipp: Lassen Sie sich sehen

Schlechte Sicht ist gerade im Winter im Straßenverkehr ein bestimmender Faktor und häufige Unfallursache. Besonders gefährdet sind Fußgänger und Radfahrer. Sie werden schlicht nicht erkannt. Gut sichtbare, helle Kleidung, möglichst fluoreszierend oder mit reflektierenden Elementen, sollte deshalb selbstverständlich sein.

zum Beitrag

Broschüre zur Arbeit mit Gefahrstoffen

Welche Pflichten hat die Unternehmensführung, wenn Beschäftigte Umgang mit Gefahrstoffen haben? Wie informiert man sich effizient über die Eigenschaften eines Gefahrstoffes? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert die BG ETEM in der neu aufgelegten Broschüre "Sicher arbeiten mit Gefahrstoffen".

Weitere Informationen

Regeneration, Erholung, Pausengestaltung

Pausen sind eine wichtige Regenerationsquelle im Arbeitsalltag. In letzter Zeit gibt es jedoch einige Hinweise darauf, dass Beschäftigte diese ausfallen lassen. Der neue iga-Report beschäftigt sich mit dem Thema Pausengestaltung.

Zum Report

10 Tipps für wertvolle Mitarbeitergespräche

(05.12.2018) Wer Mitarbeitergespräche gekonnt führt, bereitet sein Team optimal auf das neue Jahr vor, stärkt das Miteinander und sorgt so für ein gesundes Betriebsklima. Darauf weisen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch hin.

zur Pressemitteilung

Versichert bei der Kita-Weihnachtsfeier?

Mit Lebkuchen, Musik und festlich geschmückter Tafel stimmen sich Kinder, Eltern und Kita-Beschäftigte gemeinsam auf das Weihnachtsfest ein. Oftmals sind Eltern dann bei der Weihnachtsfeier nicht nur Gast. Sie helfen etwa beim Schmücken des Baumes oder beim Beaufsichtigen der Kinder. Gut zu wissen: Als Helfer im Land Berlin sind sie über die Unfallkasse Berlin gesetzlich unfallversichert.

Zur Pressemitteilung

Für ein sicheres und gesundes Miteinander im Bus

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) bietet Handlungshilfen zur Ausbildung von Schulbusbegleiterinnen und -begleitern an. Oftmals sind es Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse, die für ein gutes und sicheres Miteinander in den Bussen sorgen. Sie sind an der Haltestelle und während der Fahrt eine zentrale Anlaufstelle.

Zur Pressemitteilung

Bewerbungsstart beim Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019

(03.12.2018) Mit seinen fünf neuen Kategorien und einem Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro ist der Deutsche Arbeitsschutzpreis die große, branchenübergreifende Auszeichnung für vorbildhafte technische, strategische, organisatorische und kulturelle Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

zur Pressemitteilung

Lärmstopp leichtgemacht

(30.11.2018) Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) hat in einer kostenlosen Web-Anwendung Bezugsquellen für geräuscharme Werkzeuge, Materialien, Bauelemente und Einrichtungen zur Lärmminderung umfassend zusammengestellt.

zur Pressemitteilung

Besichtigte Betriebe verbessern ihren Arbeitsschutz

Die Besichtigung und Beratung durch das Aufsichtspersonal führt in Betrieben mit Arbeitsschutzmängeln zu Verbesserungen in allen MSE-relevanten Bereichen. So lautet ein Ergebnis des Arbeitsprogramms Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA).

Zur Pressemitteilung

Früherkennung von Mesotheliomen nun erstmals möglich

(27.11.2018) Das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Institut der Ruhr-Universität Bochum (IPA) veröffentlichte im Open Access Journal "Scientific Reports" die Ergebnisse der kombinierten Blutanalyse für die Mesotheliom-spezifischen Biomarker Calretinin und Mesothelin.

zur Pressemitteilung

DBS-Ehrenpreis für Heinrich Popow

Der zweifache Paralympics-Sieger und mehrfache Weltmeister ist ein unermüdlicher Botschafter für den Para Sport und fördert aktiv den Nachwuchs. Für dieses Engagement erhielt er den DBS-Ehrenpreis, Stifterin des Preises ist die DGUV.

Weitere Informationen

Große Spende für die "Kleinen Helden"

Studierende der HGU haben zusammen mit dem Dekan Prof. Dr. Axel Weiß und dem Caterer Christian Rzeczewsky eine Spende von 1000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" übergeben.

zur Meldung

Die Kita – ein sicherer Ort

Die Kita muss ein sicherer Ort sein. Schutzkonzepte helfen dabei. Sie bieten Kindern Sicherheit und helfen Erzieherinnen und Erziehern, sich richtig zu verhalten. Was alles in ein Schutzkonzept gehört, erläutert ein Artikel in der DGUV-Zeitschrift "Kinder Kinder".

Zum Artikel

Mit der Pflegezeit die Rente erhöhen

Rentnerinnen und Rentner, die Angehörige pflegen, können ihren Rentenanspruch steigern. Das so genannte Flexirentengesetz macht es möglich – unter bestimmten Voraussetzungen. Dies erläutert ein Artikel in dem Magazin "Zu Hause pflegen - gesund bleiben!".

Zum Download

Das Helfen lernen

Ein Schwächeanfall in der Pause, ein Wespenstich ins Ohr – all das kann jederzeit passieren. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, was in konkreten Notfallsituationen zu tun ist und werden ermutigt, aktiv zu werden. Die kostenlosen Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I des DGUV-Portals "Lernen und Gesundheit" wurden nun aktualisiert.

Zu den Unterrichtsmaterialien

Müdigkeit am Steuer

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) umfassendes Schulungsmaterial zum Thema Müdigkeit am Steuer als Ergänzung zur Aus- und Weiterbildung von Lkw-Fahrenden entwickelt.

Zu den Schulungsmaterialien

Sicherheit am Flughafen Düsseldorf

Über 600 Starts und Landungen zählt der Flughafen Düsseldorf täglich. Eine gut organisierte Kommunikation ist alles, um bei mehr als 21.000 Beschäftigten ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Dies wird in einem Artikel der DGUV-Zeitschrift "arbeit & gesundheit" erläutert.

Weitere Informationen

Die richtige Verbindung finden

Die Kommunikation ist Dreh- und Angelpunkt, um Beschäftigte für gelebte Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu motivieren. Führungskräften kommt hier eine besonders wichtige Rolle zu. Doch wie kann diese Herausforderung gelingen? Ein Artikel der Zeitschrift "topeins" erläutert dieses Thema.

Weitere Informationen

Erste Hochschule wird kommmitmensch Partner

Mit über 6.000 Studierenden hat die Hochschule Furtwangen die Chance eine Vielzahl der "kommmitmenschen" von Morgen auszubilden. Deshalb ist die HFU seit Oktober offizieller Partner der Präventionskampagne kommmitmensch.

Weitere Informationen

Geringe Ausfallzeiten sind ein Garant für Erfolg

Der VBG-Sportreport vergleicht Unfallzahlen in den oberen Ligen der Top-Sportarten. Er ist jetzt online verfügbar.

Weitere Informationen

Null Toleranz bei Manipulation

Jedes Jahr passieren tausende Arbeitsunfälle, weil Produktionsmaschinen manipuliert werden. Für Unternehmen bedeutet das ein großes Risiko. Wie Manipulationen von vornherein vermieden werden können, erfahren Sie in einem Artikel der DGUV-Zeitschrift "topeins".

Weitere Informationen

Gartenwege werden im Herbst zu Rutschbahnen

Im Herbst verwandelt nasses Laub Gehwege in Rutschbahnen. Die Gefahr, zu stürzen, steigt. Regelmäßiges Fegen, richtiges Schuhwerk und eine gute Beleuchtung im gesamten Außenbereich sind wirksame Mittel gegen die Sturzgefahr. Darauf weist die Aktion "Das sichere Haus" (DSH) hin.

Weitere Informationen

DGUV verlängert Kooperation mit indischer Arbeitsschutzbehörde

Prof. Dr. Breuer unterzeichnete gemeinsam mit Dr. Avneesh Singh eine Vereinbarung zur Verlängerung der Kooperation zwischen der DGUV und der obersten indischen Arbeitsschutzbehörde DGFASLI. Sie ist der Grundstein für weitere gemeinsame Aktivitäten im Bereich des Arbeitsschutzes.

weitere Informationen

Schulen aus ganz Rheinland-Pfalz beteiligten sich

An dem Mal- und Zeichenwettbewerb der Unfallkasse Rheinland-Pfalz nahmen in diesem Jahr 3.502 Kinder teil. Mit dem Schulwettbewerb sollen Kinder für Sicherheit und Gesundheitsförderung in Schule, Privat- und künftigem Arbeitsleben sensibilisiert werden.

Zur Pressemitteilung

Neue Wege in der Prävention von Schulsportunfällen

(21.11.2018) Die Kommission Sport der Kultusministerkonferenz (KMK) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV) haben sich erstmalig auf eine konzertierte Aktion zum Schulsport verständigt. Diese trägt den Titel: "Sicherheit und Gesundheit im und durch Schulsport (SuGiS)".

zur Pressemitteilung

In drei Schritten erfolgreich Feedback geben

(08.11.2018) Egal wie gut das Betriebsklima ist – Kritik gehört zum Geschäft. Besonders wenn es darum geht, Arbeit sicher und gesund zu gestalten. Doch gerade Rückmeldungen zu Dingen, die jemand übersehen hat, oder kleinen Fehlern, die dem Gegenüber unterlaufen sind, werden manchmal zur Herausforderung.

zur Pressemitteilung

Stürze im Alter sicher verhüten

Mehr als drei Millionen Unfälle passieren pro Jahr im Haushalt. Vor allem Senioren sind betroffen. Dabei reichen oft schon kleine Dinge, um sicher durch den Alltag zu kommen. Welche das sein können, zeigt der Film "Stürze im Alter sicher verhüten" der Aktion "Das sichere Haus" (DSH).

Weitere Informationen

Lohnnachweis jetzt nur noch digital möglich

(06.11.2018) Für das Meldejahr 2018 können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ihre Lohnsummen nur noch digital an die gesetzliche Unfallversicherung melden. In den Jahren 2016 und 2017 war neben dem digitalen auch der alte Papierlohnnachweis verpflichtend.

zur Pressemitteilung

Keine Freude mehr am Job?

(05.11.2018) Mit einem neuen Podcast informiert die Initiative Arbeit und Gesundheit (iga) über die Ursachen und Folgen der inneren Kündigung und zeigt Gegenmaßnahmen auf.

zur Pressemitteilung

Dr. Edlyn Höller neue stv. Hauptgeschäftsführerin der DGUV

(01.11.2018) Frau Dr. Edlyn Höller übernimmt zum 1. 11.2018 das Amt der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Höller folgt Dr. Walter Eichendorf nach, der in den Ruhestand geht.

zur Pressemitteilung

Sicherer Umgang mit Druckgasbehältern

(01.11.2018) Druckgasbehälter wie Flüssiggas- oder Acetylenflaschen können Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung ernsthaft gefährden, denn bei zu starker Erwärmung besteht die Gefahr, dass sie "zerknallen".

zur Pressemitteilung

Dr. Walter Eichendorf verabschiedet

Der Abschied von Dr. Walter Eichendorf, stv. Hauptgeschäftsführer der DGUV, fand im Rahmen eines Fachsymposions in Berlin statt. Weggefährten und Partner erinnerten an berufliche Meilensteine Eichendorfs, wie etwa sein Engagement für die Präventionskampagne kommmitmensch.

Weitere Informationen

Erste Hilfe in der Kita

Was muss ich beachten, wenn ich Erste Hilfe bei Kindern leiste? Ein Plakat der DGUV klärt auf.

Zum Plakat-Download

Zusammenfassung der Ergebnisse von SYNERGY

Das Forschungsvorhaben SYNERGY wurde durchgeführt, um das Zusammenwirken von ausgewählten beruflichen Karzinogenen und Tabakrauch zu untersuchen. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse sind besonders für die Prävention von beruflichen Erkrankungen von Bedeutung.

Weitere Informationen

Den Schutz in der Hand

Wer sich die Hände desinfiziert, verhindert, dass Keime übertragen werden. In einer Ausgabe der DGUV-Zeitschrift "arbeit & gesundheit" werden die besten Tipps für die Handhygiene aufgelistet.

Zum Artikel

Filmfestival: Gold für die BG Kliniken

Die Kurzdokumentation "Ich komme wieder" der BG Kliniken hat bei den 9. Cannes Corporate Media & TV Awards den 1. Preis in der Kategorie "Medizin- und Gesundheitsfilme" gewonnen. Der Film ist online verfügbar.

Weitere Informationen

"Wir sind kommmitmenschen"

Die Kampagne kommmitmensch ist auch Titelthema der DGUV Forum. Unter anderem wird in einem Interview mit Präventionsfachleuten der Unfallkasse Rheinland Pfalz (UK RLP) erläutert, warum ein Kulturwechsel nur erfolgreich sein kann, wenn er von der Führungsspitze ausgeht.

Zum Download

Preis für beispielhafte Inklusion

Das Berufsbildungswerk Berlin verleiht den Annedore-Leber-Preis einmal jährlich für besonderes Engagement bei der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung. Das Preisgeld liegt bei 1000 Euro. Unternehmen und Organisationen können sich bis zum 21. Dezember bewerben.

Weitere Informationen

Bewerbungen für Nachwuchspreis

Noch bis zum 16. November können sich Auszubildende in der Pflege für den BGW Nachwuchspreis 2019 bewerben. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) stiftet diesen Preis im Rahmen des Deutschen Pflegepreises.

Zur Pressemitteilung

Sprechstunde Arbeitsschutz für Betriebe

(17.10.2018) Mit einer "Sprechstunde Arbeitsschutz" und einem Mitmachparcours präsentiert sich die gesetzliche Unfallversicherung vom 23. bis 25.10.2018 auf der Messe "Arbeitsschutz Aktuell" in Stuttgart.

zur Pressemitteilung

Praktisch handeln – sicher gesund bleiben

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat Broschüren mit Praxistipps und Handlungsempfehlungen zur Präventionskultur veröffentlicht. Sie stehen kostenlos im Internet zur Verfügung.

Weitere Informationen

Smartphone, Tablet u. Co

Digitale Medien verändern den Unterricht. Ein Artikel der neuen DGUV "pluspunkt"-Ausgabe beschäftigt sich mit experimentierfreudigen Schulen, dem kindgerechten Einsatz von Tablet und Smartphone und dem Sinn digitaler Lernräume.

Weitere Informationen

Pflicht und Kür im Arbeitsschutz

(11.10.2018) Arbeitsschutz im Betrieb rechtssicher zu organisieren, ist eine unternehmerische Pflicht. Wer darüber hinaus die Kür beherrscht, macht Sicherheit und Gesundheit zur gemeinsamen Sache der Belegschaft.

zur Pressemitteilung

Gartenarbeit - wie schütze ich mich?

In der Tabelle "Gartenarbeit - wie schütze ich mich?" hat die Aktion "Das sichere Haus" (DSH) die empfohlene Schutzausrüstung für die gängigsten Gartengeräte, für typische Gartenarbeiten und für die Obsternte zusammengestellt.

Zum Download

Abenteuer Garten

Das Außengelände ist ein wichtiger Bestandteil einer Kita. In der aktuellen Ausgabe der DGUV-Zeitschrift "KinderKinder" werden Tipps gegeben, was bei der Neugestaltung beachtet werden sollte.

Weitere Informationen

Training für pflegende Angehörige

Angehörige von BG-Patienten, die nach dem Klinikaufenthalt die häusliche Pflege übernehmen wollen, erhalten im BG Klinikum Bergmannstrost Halle künftig fachkundige Unterstützung. Mit dem sogenannten Pflegetraining richtet sich das Haus an pflegende Angehörige von Querschnitt- und Schädel-Hirn-Trauma Patienten.

Weitere Informationen

Sichtbarkeit bringt Sicherheit

Dies gilt im Straßenverkehr für Groß und Klein, und ganz besonders bei Dämmerlicht oder in der Dunkelheit. Besonders gefährdet sind Kinder. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz gibt Tipps, damit auch die jüngsten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sicher durch die Herbst- und Winterzeit kommen.

Weitere Informationen

R(h)ein inklusiv beim Köln-Marathon

(05.10.2018) Unterstützt von vielen Prominenten, einem großem Bühnenprogramm und einem eigenem Song werden am Sonntag 88 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung gemeinsam die 42,195 Kilometer des RheinEnergie Marathon in Köln laufen.

zur Pressemitteilung

BG BAU startet deutschlandweite Kampagne

"Du hast nur 1 Leben. Pass drauf auf". So lautet das Motto der neuen Kampagne der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU). Ziel ist die Sensibilisierung der Beschäftigten, aber auch der Unternehmen in der Bauwirtschaft für das Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Weitere Informationen

Fehler sind menschlich - Nobody's perfect

(02.10.2018) - Alle machen Fehler! Fehler werden aber häufig immer noch als Schwäche angesehen, obwohl man nur aus Fehlern lernen kann, gerade bei der Arbeit oder in der Ausbildung. Von einer gelungenen Fehlerkultur kann das ganze Team, die ganze Firma oder die ganze Schule profitieren.

zum Interview

19. German Paralympic Media Award

(01.10.2018) Bereits zum 19. Mal schreibt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) den German Paralympic Media Award aus. Mit diesem Medienpreis werden herausragende journalistische Beiträge über den Reha- und Behindertensport ausgezeichnet.

zur Pressemitteilung

Berufsgenossenschaft warnt vor Feuerlöschertyp

Das Sachgebiet "Betrieblicher Brandschutz" der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik warnt vor der Benutzung von Fettbrand-Löschern des Typs "Mono F60". Es besteht der Verdacht, dass diese nicht das Originallöschmittel enthalten.

Weitere Informationen

BGHW-Kampagne "GIB MIR NULL"

"Arbeit sicher und gesund gestalten, das soll begeistern", sagt Dr. Klaus Schäfer. Der Präventionsleiter der BGHW möchte mit der "GIB MIR NULL!"-Kampagne ein Zeichen setzen für null Unfälle und null Berufskrankheiten am Arbeitsplatz.

Weitere Informationen

Gesetzliche Unfallversicherung präsentiert sich auf der REHACARE

(25.09.2018) Welche Leistungen umfasst eigentlich die Rehabilitation durch die gesetzliche Unfallversicherung? Welche Hilfsmittel gibt es und wer sind die Ansprechpartner? Diese und viele andere Fragen beantworten Träger der gesetzlichen Unfallversicherung und ihre Partner auf der Messe REHACARE vom 26.09. bis 29.09.2018 in Düsseldorf.

zur Pressemitteilung

NPK will Gesundheitsangebote für Erwerbstätige und arbeitslose Menschen verstärken

(24.09.2018) In der neuen Fassung sind unter anderem die möglichen Beiträge der Sozialversicherungsträger zur freiwilligen betrieblichen Gesundheitsförderung und zum betrieblichen Eingliederungsmanagement detailliert beschrieben.

zur Pressemitteilung

Eichendorf: "Deutschland keinesfalls Schlusslicht beim Arbeitsschutz"

(21.09.2018) Stellungnahme zur Berichterstattung in der ARD-Sendung plusminus über die Situation des Arbeitsschutzes in Deutschland

zur Pressemitteilung

Flyer zum Thema Handhygiene

Anlässlich des "Internationalen Tags der Patientensicherheit" hat der Verband der Ersatzkassen einen kostenlosen Flyer zum Thema Handhygiene herausgebracht. Schritt für Schritt wird darin erklärt, wie man sich durch richtiges Händewaschen vor Infekten schützen kann.

Zum Download

Weniger tödliche Arbeitsunfälle im ersten Halbjahr 2018

(19.09.2018) Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle stieg dagegen um rund 2 Prozent. Das geht aus vorläufigen Zahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor.

zur Pressemitteilung

DGUV Kompakt erschienen

Demnächst soll der digitale Portalverbund Bürgerinnen und Bürgern erste Verwaltungsleistungen online zugänglich machen. Die aktuelle Ausgabe der DGUV Kompakt widmet sich der enormen Vielschichtigkeit des Projekts E-Government aus der Perspektive der gesetzlichen Unfallversicherung.

zur DGUV Kompakt (PDF, 677 kB)

Rückengerechtes Arbeiten in der Pflege

Das Bewegen von Pflegebedürftigen ist anstrengend und kann auf Dauer den Rücken belasten. Angehende Pflegekräfte sollten deshalb früh für eine rückengerechte Arbeitsweise sensibilisiert werden. Die Unterrichtsmaterialien des DGUV-Portals "Lernen und Gesundheit" zeigen Tipps und Tricks für das rückengerechte Arbeiten auf.

Weitere Informationen

Schülerzeitung aus München erhält den Sonderpreis der DGUV

(17.09.2018) "Agora", die Schülerzeitung des Maximiliansgymnasiums in München erhält in diesem Jahr den Sonderpreis "Sicherheit und Gesundheit an der Schule". Dieser Sonderpreis der DGUV ist Teil des jährlich stattfindenden Schülerzeitungswettbewerbs der Bundesländer.

zur Pressemitteilung

Gesundheitliche Belastungen von Schweißern

Schweißen ist ein sehr verbreitetes und nicht zu ersetzendes Verfahren in der industriellen Verarbeitung von Metallen. Mit der am IPA entwickelten Job-Expositions-Matrix, kurz "WEM", kann die berufliche Belastung retrospektiv besser abgeschätzt werden.

Weitere Informationen

Napo in "Staub am Arbeitsplatz"

(12.09.2018) - Napo in "Staub am Arbeitsplatz" zeigt einige der vielen Situationen im Arbeitsalltag, bei denen "Staub aufgewirbelt" wird. Der Film veranschaulicht mit Humor, wie wichtig die Kontrolle der Staubbelastung ist, um Gesundheitsschäden zu vermeiden.

zum Film

Betriebliches Eingliederungsmanagement

(10.09.2018) - Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist für jeden Arbeitgeber verpflichtend. Was aber, wenn man für die Organisation Unterstützung sucht? Hier kann die gesetzliche Unfallversicherung helfen.

zum Video

Erste Hilfe im Betrieb

(06.09.2018) Gute Vorbereitung kann im Ernstfall Menschenleben retten. Deshalb sollten alle im Betrieb wissen, wie bei einem Notfall vorzugehen ist. Darauf weisen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch hin.

zur Pressemitteilung

Wandel der Arbeitswelt: Chance für eine sichere Bauwirtschaft?

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat eine neue Publikation veröffentlicht, die sich mit Arbeitsschutz in Zeiten von Digitalisierung, technologischem Fortschritt und zunehmender Automatisierung im Bauwesen beschäftigt.

Zur Pressemitteilung

Reden ist Gold

(05.09.2018) Im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch geben Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Tipps, wie Betriebe durch gute Kommunikation Sicherheit und Gesundheit voranbringen können.

zur Pressemitteilung

Unfallkrankenhaus unterstützt Behindertensport

Paralympischer Sport wäre ohne medizinische und technische Versorgung undenkbar. Bei der Para Leichtathletik-EM hat das Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) die medizinische Betreuung übernommen. Im Video berichten Dr. Hajo Schmidt-Traub vom ukb und Timo Hartmann von ottobock über ihren Einsatz.

Zum Video auf Facebook

Neue Entscheidungen zu Wegeunfällen

Bin ich eigentlich gesetzlich unfallversichert, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit noch schnell beim Bäcker vorbeigehe? In einem Artikel der Unfallkasse Hessen (UKH) werden neuere Entscheidungen zum Wegeunfallrecht vorgestellt.

Weitere Informationen

Kostenlose Infoline

Bei allgemeinen Fragen zur gesetzlichen Unfallversicherung wenden Sie sich bitte an die kostenlose

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? 
Dann können Sie sie