DGUV Kompakt 2019

Titelseite der Zeitschrift

Bild: Christoph Schmid

November

  • Seit 100 Jahren engagieren sich Sicherheitsbeauftragte ehrenamtlich für Sicherheit und Gesundheit in Betrieben und Einrichtungen der öffentlichen Hand. Ihre Aufgaben erfordern mehr denn je auch methodische und soziale Kompetenz. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen unterstützen ihre Arbeit mit einem breiten Aus- und Fortbildungsprogramm.
  • Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser? DGUV Kompakt sprach mit Prof. Dr. Dirk Windemuth, Direktor des Instituts für Arbeit und Gesundheit bei der DGUV, über den Stellenwert von Vertrauen in Bezug auf Arbeitszeit und wie Führen auf Distanz funktionieren kann.
  • 2020 feiert der größte deutsche Medienpreis im Bereich Behindertensport sein 20-jähriges Jubiläum. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung würdigt mit dem German Paralympic Media Award journalistische Beiträge zu den Themen Inklusion und Rehabilitation. Die Wettbewerbsbeiträge können noch bis 13. Dezember 2019 eingereicht werden.

Diese Diese Ausgabe von DGUV Kompakt liegt auch in englischer Sprache vor.

September/Oktober

  • Die Zahlen von schweren und tödlichen Arbeits- und Wegeunfällen stagnieren, das zeigt die jährliche Erhebung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Gezielte Schwerpunktsetzung in der Prävention soll für eine positive Entwicklung sorgen - gestartet wird mit der Verkehrssicherheit.
  • Ilka Wölfle, Direktorin der Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung sprach im Interview mit DGUV Kompakt über den Stellenwert von Sozialpolitik nach den Europawahlen und über die deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020.
  • Am 1. September startete das Präventionsprogramm für Auszubildende "Jugend will sich-er-leben" ins neue Programmjahr mit dem Thema Sucht und Abhängigkeit. Die Aktion der gesetzlichen Unfallversicherung wird über die Landesverbände

Diese Ausgabe von DGUV Kompakt liegt auch in englischer Sprache vor.

Juli/August

  • Intern wie extern stellt die Digitalisierung die gesetzliche Unfallversicherung vor große Herausforderungen. DGUV Kompakt im Gespräch mit Dr. Stefan Hussy, neuer Hauptgeschäftsführer der DGUV, und Dr. Edlyn Höller, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin, über diese und weitere Herausforderungen.
  • Die Nationale Präventionskonferenz (NAP) hat ihren ersten Bericht vorgelegt. Erstmals gibt es konkrete Zahlen: 2017 haben die Träger der NAP über 1,8 Milliarden Euro in Präventionsleistungen investiert, davon kamen allein rund 1,2 Milliarden Euro von der gesetzlichen Unfallversicherung. Trotzdem wurde bislang nur ein Fünftel aller Bertriebe mit den Angeboten erreicht.
  • E- Scooter sind in diesem Sommer der Dauerbrenner in den Negativschlagzeilen. Viele Nutzerinnen und Nutzer unterschätzen die Gefahr der elektrischen Kleinstfahrzeuge. Tipps für einen sicheren Fahrspaß gibt die gesetzliche Unfallversicherung jetzt auf ihrer Webseite.

Diese Ausgabe von DGUV Kompakt liegt auch in englischer Sprache vor.

Juni

  • Der von Bund und Ländern beschlossene DigitalPakt Schule bringt Infrastruktur und digitale Ausstattung in den Unterricht. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen begrüßen das Programm, weisen aber auch auf den richtigen Umgang mit den neuen Medien hin. Dieser umfasst Ergonomie, psychische Gesundheit und Medienkompetenz.
  • 17 Jahre lenkte Professor Dr. Breuer die Geschicke der DGUV. Künftig möchte sich der Hauptgeschäftsführer verstärkt auf internationaler Ebene für gesunde und sichere Arbeitsplätze engagieren. DGUV Kompakt spricht mit ihm über globale Entwicklungen und Zusammenhänge, über notwendige Veränderungen und feststehende Prinzipien.
  • Sie sind lautlos und schnell - die E-Scooter sind eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle in unserem Straßenverkehr. Der Bundesrat hat jetzt einer Verordnung zugestimmt, der zufolge der Gehweg geschützter Raum bleibt. Die gesetzliche Unfallversicherung begrüßt diese Entscheidung.

Diese Ausgabe von DGUV Kompakt liegt auch in englischer Sprache vor.

Mai

  • Mitte des Jahres soll die von der Europäischen Kommission initiierte Ratsempfehlung zum Zugang zum Sozialschutz förmlich verabschiedet werden. Die Kommission setzt damit einen Impuls für nationale Debatten und Reformen, um den Sozialschutz für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie Selbstständige auszuweiten.
  • Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) feiert 25-jähriges Jubiläum. DGUV Kompakt sprach mit der Direktorin, Dr. Christa Sedlatschek, unter anderem über die Möglichkeiten der EU-OSHA die europäischen Staaten beim Wandel der Arbeitswelt zu unterstützen.
  • Allein im Jahr 2017 kamen nach Angaben der EU-Kommission rund 25.000 Personen im Straßenverkehr ums Leben. Neue Regeln für mehr Sicherheit im Straßenverkehr wurden Ende März im EU-Parlament verabschiedet. Dazu gehören verpflichtende Abbiege-Assistenten für Busse und LKW. Bis 2024 sollen sie flächendeckend in allen neuen Fahrzeugen eingebaut sein.

Diese Ausgabe von DGUV Kompakt liegt auch in englischer Sprache vor.

April

  • Die Mitgliederversammlung der DGUV hat Ende letzten Jahres ein aktualisiertes Positionspapier zum Thema Prävention verabschiedet. In zehn Punkten werden die wichtigsten Schwerpunkte für Sicherheit und Gesundheit in der sich wandelnden Arbeits-und Bildungswelt dargelegt.
  • Noch immer leben weltweit über 300 Millionen Menschen in extremer Erwerbsarmut. Seit 100 Jahren setzt sich die International Labour Organization (ILO) für soziale Gerechtigkeit durch menschenwürdige Arbeit ein. Jetzt hat die Globale Kommission zur Zukunft der Arbeit bei der ILO einen Bericht verfasst, der eine am Menschen orientierte Agenda entwirft. Interview mit Dr. Annette Niederfranke, Direktorin der ILO-Vertretung in Deutschland über Inhalte, Umsetzung und Perspektiven des Berichts.
  • Nach langen Verhandlungen soll die Europäischen Arbeitsagentur (ELA) noch in diesem Jahr ihre Arbeit aufnehmen. Ihr wichtigstes Ziel: die faire, unbürokratische Arbeitskräftemobilität innerhalb der EU. Kritikpunkt der Spitzenorganisation der deutschen Sozialversicherung (DSV) ist die Übertragung die Gremien und Aufgaben der Verwaltungskommission für die Koordinierung der Systeme der sozialen Versicherung auf die ELA.

Diese Ausgabe von DGUV Kompakt liegt auch in englischer Sprache vor.

Februar/März 2019

  • Die gesetzliche Unfallversicherung hat ein neues Strategiepapier zur UN-Behindertenrechtskonvention vorgelegt. Darin verankert sie Inklusion als Führungs- und Querschnittsaufgabe. Zudem sollen die Strukturen des Behindertensports in Deutschland gestärkt und gefördert werden.
  • Sind analoge Museen noch zeitgemäß? Mehr denn je, meint Gregor Isenbort, Leiter der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. Im Interview mit der DGUV Kompakt spricht er über die Herausforderungen, sich im digitalen Zeitalter zu behaupten und gibt einen Ausblick auf zukünftige Themen der Bildungseinrichtung.
  • Der Brexit und seine Folgen sorgt für große Unsicherheit. Ein ungeregelter Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wird immer wahrscheinlicher. Die gesetzliche Unfallversicherung informiert auf ihrer Webseite zu den Themen Versicherungsschutz, Beitragspflicht und Entschädigung.

Diese Ausgabe von DGUV Kompakt liegt auch in englischer Sprache vor.


Kontakt

Kathrin Baltscheit
Redaktion DGUV Kompakt
+49 30 13001-1431