Bedarfsanalyse IT-Security bei den Berufsgenossenschaften und versicherten Unternehmen

Projekt-Nr. IFA 5152

Status:

laufend

Zielsetzung:

Zuzeit beschäftigen sich sehr viele Gremien und Arbeitskreise mit dem Thema IT-Security (IT = Informationstechnologie). Diese Arbeitskreise versuchen die notwendigen, zu betrachtenden IT-Security-Aspekte auf bestimmte Komponenten bzw. Maschinen zu übertragen. Aktuell gibt es aber keinen in Gänze veröffentlichten Standard, der von Herstellerfirmen oder Betreibenden angewendet werden kann. Viele Verbände haben zwischenzeitlich weitere Positionspapiere mit deren Sichtweise veröffentlicht. Da es viele unterschiedliche Sichtweisen zum Thema IT-Security gibt, sind viele Herstellfirmen und Betreibende verunsichert, welche Maßnahmen implementiert werden müssen.

Das Projekt soll dazu dienen, einen Überblick über den momentanen Stand der Technik bei Herstellfirmen und Betreibenden zu gewinnen und die vorhandenen Probleme und Fragestellungen der Zielgruppe abfragen. Zu diesem Zweck wurde eine kurze Online-Abfrage entwickelt, die von der Zielgruppe in einer Web-Applikation ausgefüllt werden kann. Die Auswertung der Befragung soll dazu dienen, eine ressourcenschonende, effektive und zielgruppenorientierte Themenauswahl in Bezug auf die IT-Security und dem Aspekt des Arbeitsschutzes zu treffen.

Aktivitäten/Methoden:

Entwicklung einer Online-Befragung mit dem Ziel, die Wünsche und Probleme der Anwender und Herstellfirmen abzufragen. Auswertung der Online-Befragung mit dem Ziel, zielgruppenorientierte Themenpakete in Bezug zur IT-Security zusammenzustellen.

Stand:

01.08.2019

Projekt

Gefördert durch:
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV)
Projektdurchführung:
  • Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)
Branche(n):

-branchenübergreifend-

Gefährdungsart(en):

Gefährdungsübergreifende Fragestellungen

Schlagworte:

Anlagensicherheit, Arbeitsunfall, Maschinensicherheit

Weitere Schlagworte zum Projekt:

IT-Security, Maschinensicherheit, Informationstechnik, Digitalisierung

Kontakt