IAG-Trainertage 2019

4. und 5. Juni 2019

Quelle/Bildnachweis: Collage aus © Alexander Limbach/© BillionPhotos - stock.adobe.com

Arbeit 4.0. ist in aller Munde: Flexibilisierung, fortschreitende Digitalisierung und eine zunehmende Vernetzung der Arbeitswelt sind Assoziationen, die mit dem Begriff verbunden werden. Was aber bedeutet Arbeiten 4.0. für Training und Qualifizierung? Welchen Einfluss hat es auf das Lernen, wenn Menschen überall und jederzeit arbeiten? Und welche Auswirkungen hast das auf die Gestaltung von Qualifizierung? Ist noch Zeit für Lernen und Weiterbildung, wenn Beschäftigte vornehmlich von zu Hause aus arbeiten? Und wie lassen sich lebenslanges Lernen und lebenslauforientiertes Arbeiten kombinieren?

Die IAG-Trainertage 2019 widmen sich dem Thema „Qualifizierung im Zeitalter von Arbeit 4.0.“ aus verschiedenen Blickwinkeln: Vorträge aus Forschung und Praxis beleuchten die Entwicklungen 4.0 und deren Auswirkungen auf Training und Weiterbildung. Vertreterinnen und Vertreter der DGUV stellen Trainingsstrategien und Formate vor, die die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen entwickeln, um den Herausforderungen der Qualifizierung im Zeitalter von Arbeit 4.0. zu begegnen. Anwendungsorientierte Workshops runden die Veranstaltung mit Anregungen und Ideen ab, die sich direkt in Trainings und Seminare einbringen lassen.

Neugierig geworden? Besuchen Sie uns bei den 10. IAG-Trainertagen am 4. und 5. Juni 2019 und erforschen Sie mit uns die Wege der Qualifizierung im Zeitalter von Arbeiten 4.0.


Kontakt

Fachliche Ansprechpartner
Dr. Katrin Boege
Tel.: +49 30 13001-2311

Organisation
Sandra Schöne
Tel.: +49 30 13001-2421