Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus

für Seminare und Veranstaltungen des IAG

  • SARS-CoV-2: Ihre Sicherheit und Gesundheit hat für uns höchste Priorität.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste, Referentinnen und Referenten und unserer Beschäftigten hat für uns höchste Priorität.

In der aktuellen Corona-Pandemie ist es erforderlich, bestimmte Auflagen und Schutzmaßnahmen umzusetzen. Auf unserem Gelände gilt die Covid-19 Hygieneinformation der DGUV für Besuchende (PDF, 149 kB). Neben den gültigen Hygienebestimmungen gilt es weiterhin, die AHA+L+A Hygieneregelungen einzuhalten: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske), regelmäßig Lüften und die Corona-Warn-App nutzen! Das Tragen einer Maske ist auf dem gesamten Gelände der DGUV Akademie sowie in den Räumen und am Platz erforderlich.

Laut der Sächsischen Corona-Schutzverordnung gilt nach § 27

  • § 27 Aus-, Fort- und Weiterbildungs- und Erwachsenenbildungseinrichtungen sowie ähnliche Einrichtungen, Volkshochschulen
    • (1) Besucherinnen, Besucher und Unterrichtende von Aus-, Fort- und Weiterbildungs- und Erwachsenenbildungseinrichtungen und ähnlichen Einrichtungen sowie Volkshochschulen sind verpflichtet, zweimal wöchentlich einen Test vorzuweisen. Eine Kontakterfassung ist vorzusehen.

Testpflicht für alle Standorte der DGUV

Solange die Testpflicht nach dem DGUV-Stufenplan für alle Standorte der DGUV besteht, wird auch in Dresden der weitergehende Schutzansatz durch die DGUV verfolgt. Alle Teilnehmenden und Dozentinnen und Dozenten müssen einen Testnachweis erbringen. Vorgelegt werden muss ein tagesaktueller negativer COVID-19-Test eines offiziellen Testzentrums oder ein Impf- bzw. Genesungsnachweis.

Aktuelle Informationen zu Inzidenzen und geltenden Regeln in Dresden finden Sie hier.

WEITERE HINWEISE

Vor Ort haben wir unter anderem folgende Maßnahmen zur Minimierung von Ansteckungsrisiken ergriffen:

Kontakt

für Fragen zu Seminaren des IAG

für Fragen zu Veranstaltungen im Tagungszentrum des IAG