Viel zu laut - Lärm in Großraumbüros

Lärm löst Stress aus

Herstellungsjahr: 2019
Herausgeber: DGUV

Moderne Großraumbüros sehen oft schick aus mit Relaxzonen, ohne Trennwände und Schreibtische. Hier soll das kreative Miteinander besonders gut funktionieren. Aber oft leiden Konzentration und Wohlbefinden der Beschäftigten, denn es ist zu laut.

In Großraumbüros werden oft schallharte Materialien verbaut, sie wirken akustisch wie ein Spiegel. Das heißt, sie reflektieren die Geräusche wieder zurück in den Raum. So entsteht schnell einen Geräuschteppich, der beim Arbeiten stört. Das größte Problem mit dem Lärm ist, dass er Stress bereitet. Der führt zu weiteren Problemen wie Bluthochdruck, Verspannung oder Kopfschmerz. Lärm ermüdet, wir können uns einfach nicht mehr so gut konzentrieren. Dadurch machen wir bei der Arbeit schneller Fehler. Wie man den Geräuschpegel auch in Großraumbüros senken kann, sagt Dr. Andrea Wolff, Lärm-Expertin am Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA).