DGUV Newsletter Mai

AKTUELLES

Bild

Antigen-Schnell- und Selbsttests auf das Coronavirus sind ein weiterer Baustein des Infektionsschutzes. Die gesetzliche Unfallversicherung gibt Hinweise, was allgemein zu beachten ist, um Tests sicher und verlässlich durchzuführen.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Kommen Menschen in einem geschlossenen Raum zusammen, steigt die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Regelmäßiges Stoßlüften ist daher wichtig. Die CO2-App des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV hilft dabei, den richtigen Zeitpunkt zu berechnen. Sie liegt nun in einer aktualisierten Fassung vor.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Bei einer Erkrankung an COVID-19 kann es sich um einen Arbeits-/Schulunfall oder eine Berufskrankheit handeln. Sind Beschäftigte erkrankt und gibt es Anhaltspunkte dafür, dass sie sich bei der Arbeit infiziert haben, sollten sie ihren Arbeitgeber oder ihre Arbeitgeberin informieren.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Musikhören in moderater Lautstärke kann bei der Arbeit zu Hause für zusätzliche Energie sorgen und gegen den "Homeoffice-Blues" wirken. Dies gilt allerdings nur für einfache Arbeiten. Bei anspruchsvollen Aufgaben ist Musik kontraproduktiv und kann das konzentrierte Arbeiten stören.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

  • Inklusion und damit die Beschäftigung von Menschen mit und ohne Behinderung spielt in Unternehmen eine immer größere Rolle. Damit alle selbstständig und sicher im Betrieb arbeiten können, sind barrierefreie Arbeitsplätze und -wege unerlässlich.
    Zur Pressemitteilung der DGUV
  • Ab sofort können die Websites der Präventionszeitschriften Arbeit & Gesundheit und top eins über RSS-Newsfeed abonniert werden. Interessierte haben so den Überblick: neue Fachbeiträge, Update Recht, Meldungen zu aktuellen Corona-Beschlüssen und vieles mehr.
    RSS-Feed - So geht´s
    https://aug.dguv.de/
    https://topeins.dguv.de/

Bild

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2019 geht das kommmitmensch Film & Media Festival der A+A 2021 in seine zweite Runde. Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen aus ganz Deutschland sind eingeladen, Filme oder andere Medien zum Thema Arbeitsschutz herzustellen und bis zum 7. Juli 2021 einzureichen.
Zur Pressemitteilung der DGUV

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Bild

In einer neu veröffentlichten DGUV Test Information werden allgemeine Grundsätze für die sicherheitstechnische Bewertung von KI-Technologien beschrieben. Die Grundsätze konkretisieren Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und Gesundheit und dienen als Hilfestellung für die Erarbeitung von produktspezifischen Prüfanforderungen.
Zur Meldung von DGUV Test

Bild

Die Corona-Pandemie hat viele Dinge zum Stillstand gebracht, - den Alkoholkonsum nicht, berichtete die Deutsche Welle jüngst. Existenzängste, aber auch fehlende soziale Kontrolle durch Arbeiten im Homeoffice, führen bei vielen Menschen zu einem gesteigerten Alkoholkonsum.
Zur Pressemitteilung der BG ETEM

Bild

Sicher im Auto unterwegs zu sein - das bedeutet nicht nur, aufmerksam beim Fahren zu sein. Auch bei "Stillstand" können brenzlige Situationen auftreten. Die Aktion "Gib mir Null" der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik gibt vier Tipps, wie Autofahrende sich und andere schützen.
Zur Aktion "Gib mir Null"

Bild

Bereits im Frühjahr gab es in Deutschland durchschnittlich 144 Sonnenstunden. Aufgrund der erhöhten UV-Belastung und damit verbundenen möglichen Hautkrebserkrankungen unterstützt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) Unternehmen der Bauwirtschaft und baunahen Dienstleistungen ab sofort wieder mit dem UV-Schutz-Paket für Beschäftigte, die überwiegend im Freien arbeiten.
Zur Pressemitteilung der BG BAU
Zum UV-Schutz-Paket

Bild

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) ein neues digitales Angebot zur Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr entwickelt. Das interaktive "Kind und Verkehr - Infobild" richtet sich an Eltern, Erzieherinnen, Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer.
Zur Pressemitteilung des DVR

Bild

Die Messung von Gefahrstoffbelastungen auf Oberflächen, zum Beispiel durch Wischproben, ist sehr komplex, kann aber wertvolle Hinweise für die betriebliche Gefährdungsbeurteilung liefern. Über wichtige Ansätze zur Standardisierung der Messverfahren informiert jetzt ein Artikel in der Zeitschrift "Gefahrstoffe – Reinhaltung der Luft", die vom Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) mit herausgegeben wird.
Zum Artikel

Bild

Arbeitsschutz bleibt in der boomenden Baubranche eine große Herausforderung. Insbesondere Beschäftigte in Hochbau und Zimmerei sind Kombinationsbelastungen durch schwere körperliche Arbeit, Lärm, Gefahrstoffe und UV-Strahlung ausgesetzt. Eine Bestandsaufnahme und Perspektiven zum Thema liefert ein neues Branchenbild des DGUV Risikoobservatoriums im IFA.
Zum Branchenbild

Bild

Ein neues IPA-Journal mit Berichten zu den IPA-Studien zur Auswirkung des Tragens von Masken, psychischen Belastungen infolge der Corona-Pandemie, zu psychischen Belastungen infolge der Corona-Pandemie und der Umsetzung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards ist erschienen.
Zum IPA-Journal

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

Pflaster kleben und Kühlkompresse holen, trösten und Tränen trocknen. Jeden Tag kommt es in den Kitas zu Blessuren, die stets das Einfühlungsvermögen, aber manchmal auch routinierte Erste-Hilfe-Leistungen der Fachkräfte erfordern. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "KinderKinder" gibt es Tipps, was zu beachten ist.
Zur aktuellen Ausgabe der "KinderKinder"

Bild

Kleine Spiele im Freien stellen eine gute Möglichkeit dar, Sportunterricht in Zeiten der Corona-Pandemie zu gestalten. Sie lassen sich einfach und hygienegerecht umsetzen, machen Spaß und fördern besonders das soziale Lernen. Lernen und Gesundheit, das Schulportal der DGUV, stellt dafür Materialien zur Verfügung
Zu den Unterrichtsmaterialien

Bild

Ständiges Ziehen und Schieben von schweren Lasten stellt das gesamte Muskel-Skelett-System auf eine harte Probe. Die richtige Körperhaltung und Arbeitstechnik hilft Auszubildenden, Belastungen zu verringern.
Zu den Unterrichtsmaterialien

MEDIEN

Bild

Zeitdruck und Stress sind programmiert, wenn Frischbeton auf Baustellen ausgebracht wird: Die Verarbeitungszeit des Baustoffes ist begrenzt, die Anfahrt der Fahrmischer und Betonpumpen verkehrsabhängig, Zufahrts- und Abstellmöglichkeiten unwägbar.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

  • DGUV Regel 114-615 "Branche Güterkraftverkehr Gütertransport im Straßenverkehr"
    Zum Download
  • DGUV Information 202-091 "Medikamentengabe in Schulen"
    Zum Download
  • DGUV Information 202-112 "Sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Medien in der Schule – Hinweise zur ergonomischen Gestaltung"
    Zum Download
  • DGUV Information 206-032 "Sicher und gesund arbeiten – Wie die gesetzliche Unfallversicherung zum Erhalt von Beschäftigungsfähigkeit beiträgt"
    Zum Download
  • DGUV Information 215-450 "Softwareergonomie"
    Zum Download