DGUV Newsletter Juni

AKTUELLES

Bild

  • Zum Tag der Verkehrssicherheit am 15. Juni ruft die Präventionskampagne "kommmitmensch" der gesetzlichen Unfallversicherung dazu auf, mehr Wert auf Sicherheit im Straßenverkehr zu legen. Mit Motiven, die regelverletzendes Verhalten darstellen, wollen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Aufmerksamkeit erregen.
    Zur Pressemitteilung der DGUV
  • Die kommmitmensch-Kampagne veranstaltet bei der A+A 2019 ein Film- und Media-Festival. Gesucht werden z. B. Videos, Blogger-Beiträge und Spots. Einsendeschluss ist der 30. Juli 2019.
    Weitere Informationen
  • Für das Film- und Media-Festival hat sich die DGUV den YouTuber Mike Suminski ins Boot geholt. Auf seinem Kanal gibt es unzählige Tutorials rund um die Themen Dreh, Schnitt, Bearbeitung und Ausrüstung. Wer also gern einen Film für das Media-Festival einreichen möchte, aber noch nicht so recht weiß, wie man am besten anfängt, der bekommt auf Suminskis Kanal alle nötigen Infos.
    Zum Video von Mike Suminski
  • Eine neue Kooperationsvereinbarung zur Präventionskampagne kommmitmensch zwischen dem Bundesverband freiberuflicher Sicherheitsingenieure (BFSI) und der DGUV ist nun unterzeichnet worden. Die Vereinbarung beinhaltet Kriterien und Inhalte für die Zusammenarbeit im Rahmen der Umsetzung der Kampagne.
    Weitere Informationen

Bild

Zum Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Arbeitszeiterfassung erklärt der Hauptgeschäftsführer der DGUV, Professor Dr. Joachim Breuer: "Nicht die Erfassung der Arbeitszeit ist das eigentliche Problem, sondern der Umgang mit der Arbeitszeit. Überlange Arbeitszeiten erhöhen das Unfallrisiko und schaden der Erholungsfähigkeit."
Zum Statement der DGUV

Bild

Die DGUV nimmt auch in diesem Jahr am 13. Oktober am Köln Marathon teil. Sport ist ein wichtiges Mittel zur Rehabilitation und Inklusion von Menschen mit Behinderungen, wie sie nach Unfällen auftreten können. Bei R(h)ein Inklusiv laufen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in Staffeln einen Marathon.
Weitere Informationen

Bild

Nudging heißt so viel wie "anstupsen" und ist ein Weg, um gesundheitsbewusstes Verhalten zu fördern. Der iga.Report 38 widmet sich dem Einsatz des "Nudging" in der Betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

  • Die DGUV beabsichtigt ein Forschungsprojekt mit dem Thema "Qualifizierungskonzept für ältere Erwerbstätige im Zusammenhang mit Arbeiten 4.0" zu fördern. Projektskizzen können bis zum 30. September eingereicht werden.
    Weitere Informationen
  • Mit einer weiteren Bekanntmachung wirbt die DGUV für ein anderes, neues Forschungsprojekt. Mit dem Projekt soll erforscht werden, inwieweit der Ansatz der stärkeren Praxisorientierung in den Erste-Hilfe-Kursen umgesetzt wird. Zudem sollen die Fragen nach der Handlungskompetenz und der Motivation der Ersthelfer, im Notfall helfend einzugreifen, ermittelt werden.
    Weitere Informationen

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Bild

Führen in Zeiten von Digitalisierung, Flexibilisierung und Globalisierung? Kein einfacher Job. Bestimmte Fähigkeiten helfen Führungskräften mehr als andere, ihre Aufgaben zu bewältigen. Vor allem gilt es, menschlich zu bleiben. Dies erläutert ein Artikel in der aktuellen Ausgabe der DGUV-Zeitschrift "topeins".
Zur aktuellen "topeins"-Ausgabe

Bild

Die warmen Temperaturen sind für viele ein Grund zur Freude. Andere sind durch diese an ihrem Arbeitsplatz besonderen Risiken ausgesetzt. Deshalb informiert die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) in diesen Tagen über den richtigen Hitze- und UV-Schutz.
Zur Pressemitteilung der BG BAU

Bild

Auf Pausen verzichten, weil so viel zu tun ist? Besser nicht, rät die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Auszeiten zwischendurch haben viele positive Effekte und sind zudem gesetzlich vorgeschrieben. Die BGW empfiehlt, im Arbeitsalltag auf eine gute Pausenkultur zu achten.
Zur Pressemitteilung der BGW

Bild

Wird ein neuer Dienstwagen angeschafft, sollte genau geprüft werden, ob die angebotene Serienausstattung ausreichend ist und ob die gesetzlichen Anforderungen laut Gefährdungsbeurteilung erfüllt werden. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "etem" der BG ETEM werden die zehn wichtigsten technischen Systeme für die Ausstattung von Dienstwagen vorgestellt.
Zur Pressemitteilung der BG ETEM

Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) bietet Ringversuche für Messstellen zur Messung von Gefahrstoffen am Arbeitsplatz an. Dabei werden Prüfgase mit bekannter Schadstoffkonzentration eingesetzt. Berichtet wird über die Anwendung einer neuen Online-Messmethode bei der Herstellung dieser Prüfgase.
Weitere Informationen

Die neue Verordnung für persönliche Schutzausrüstung (PSA) stuft Gehörschutz als PSA gegen tödliche und irreversible Schäden ein. Welche Anforderungen sich daraus in der Anwendung, vor allem für die Unterweisung, ergeben, fasst eine aktuelle Mitteilung des DGUV Fachbereichs PSA zusammen.
Weitere Informationen

Bild

Der aktuellen IFA-Report dokumentiert eine Untersuchung der BG ETEM über Belastungen durch Lärm bei Elektroinstallationsarbeiten auf Baustellen. Die Daten ermöglichen eine statistisch abgesicherte Aussage zur Höhe der Lärmbelastung bei typischen Tätigkeiten in dieser Branche. Die Ergebnisse können für Gefährdungsbeurteilungen genutzt werden.
Weitere Informationen

Bild

Die mobile Datenerfassung soll in Zukunft dem BG Klinikum Hamburg (BGKH) und anderen Kliniken Patientendaten bereits vor dem Eintreffen des Patienten zur Verfügung stellen.
Weitere Informationen

Bild

Sicheres Überholen von Fahrradfahrern, effektive Sanktionierung von Verkehrsverstößen in der Europäischen Union und der Einfluss von Kollisionswarnsystemen auf das Fahrverhalten: Mit diesen Themen beschäftigten sich die mit dem Förderpreis des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) ausgezeichneten Abschlussarbeiten in diesem Jahr.
Zur Pressemitteilung des DVR

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

Hänseleien, Beleidigungen oder Bedrohungen sind weit verbreitet unter Schülerinnen und Schülern im Netz. Betroffene leiden oft sehr darunter. Hier kann Schule für die Folgen sensibilisieren und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Die Unterrichtsmaterialien werden vom DGUV-Portal "Lernen und Gesundheit" angeboten.
Zu den Unterrichtsmaterialien

Bild

Die Unfallkasse NRW und Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer suchen tolle Beiträge zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr. Bei dem Wettbewerb "Go Ahead" dürfen sich Klassen aller weiterführenden Schulen in NRW mit einer Idee zum Thema "Fahrradfahren mit Helm" bewerben.
Weitere Informationen

RATGEBER

Bild

Gerade für Familien sind neue Fahrräder eine Investition, denn Kinder brauchen alters- und größenbedingt oft ein neues Rad. Eine gute Alternative sind daher Secondhand-Räder. Doch beim Kauf eines gebrauchten Kinder-Fahrrades sollten Eltern besonders auf die Verkehrssicherheit achten. Worauf es beim Kauf wirklich ankommt, erläutert die Unfallkasse Berlin (UKB).
Zur Pressemitteilung der UKB

MEDIEN

Bild

Die neue "Branchenregel 108-602 Schrotthandel" der DGUV fasst rechtliche Bestimmungen und Normen, mögliche Gefährdungen und die wichtigsten Präventionsmaßnahmen übersichtlich zusammen und gibt praktische Tipps und Hinweise für einen erfolgreichen Arbeitsschutz im Unternehmen.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Die aktualisierte Technische Regel für Betriebssicherheit (TRBS) 2121 informiert zu Änderungen bei der Verwendung von Gerüsten, Leitern und anderen Arbeitsmitteln.
Zur Pressemitteilung der BGHM

Bild

Mechanische Gefährdungen durch große Ofen- und Kesselanlagen sowie Brand-, Explosions- und Verbrennungsgefahr durch feuerflüssige Massen - Beschäftigte in Metallhüttenbetrieben sind vielen Belastungen ausgesetzt. Wie sie unter diesen Bedingungen sicher arbeiten und gesund bleiben, zeigt die neue Branchenregel 109-604 "Metallhütten".
Zur Pressemitteilung der DGUV

  • DGUV Information 203-008 (bisher: BGI 668): Erste Hilfe bei erhöhter Einwirkung ionisierender Strahlung
    Zum Download
  • DGUV Information 203-093: Handlungshilfe für die Gefährdungsbeurteilung beim Betrieb von offenen Laser-Einrichtungen zur Materialbearbeitung mit Handführung oder Handpositionierung (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 205-006 (bisher: BGI/ GUV-I 5162-E): Working in oxygen-reduced atmospheres
    Zum Download
  • DGUV Information 205-021 (bisher: BGI/ GUV-I 8663): Leitfaden zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung im Feuerwehrdienst
    Zum Download
  • DGUV Information 206-025: Auf die Haltung kommt es an! Unternehmen mit Herz und Verstand sind erfolgreich und sicher - warum eigentlich? (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 214-086: Stockfibel (neu)
    Zum Download

TERMINE

28. - 29.06.2019
Dresdner Kita-Symposium
Zur Veranstaltung der DGUV

04. - 07.10.2020
Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz
Zur Veranstaltung

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV.