DGUV Newsletter März

AKTUELLES

Bild

  • Vor allem Unternehmen sind eingeladen, eigene Videos und Medienproduktionen in vier Kategorien für das kommmitmensch Film- und Mediafestival der A+A einzureichen. Besonders ansprechen möchte die Ausschreibung auch junge Menschen.
    Zur Pressemitteilung der DGUV
  • Für viele Unternehmen sind Unterweisungen im Arbeitsschutz nur eine gesetzliche Pflicht. Mit der richtigen Kommunikation können sie aber auch zu einem Mehrwert für den betrieblichen Alltag werden. Wie das geht, vermittelt eine neue Praxishilfe der Kampagne kommmitmensch.
    Zur Pressemitteilung der DGUV
  • Kommunikation steht im Marion-Dönhoff-Gymnasium in Lahnstein mit an erster Stelle. Christa Keßler ist die Schulleiterin des Gymnasiums und einer der kommmitmenschen der DGUV. Was Christa Keßler zur Schulkultur beiträgt und wie sie die Kampagnenwerte im Schulalltag umsetzt, wird auf der Kampagnen-Website erläutert.
    Weitere Informationen
  • Die BG ETEM bietet jetzt, im Rahmen der Kampagne kommmitmensch ein Grund- und ein Aufbauseminar zur Präventionskultur an. So sollen Betriebe bei der Entwicklung einer Kultur für Sicherheit und Gesundheit unterstützt werden.
    Zur Pressemitteilung der BG ETEM
  • Die meisten Beschäftigten orientieren sich am Verhalten ihrer Vorgesetzten. Wie durch vorbildliches Verhalten Sicherheit und Gesundheit im Betrieb verankert werden, zeigt die Kampagne kommmitmensch. Dies erläutert ein Artikel in der Zeitschrift "SicherheitsProfi" der BG Verkehr.
    Zum Artikel in der Zeitschrift

Bild

Als Kollegen unter Kollegen sorgen Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen dafür, Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu verbessern. Aber wie weist man seine Kollegin oder seinen Kollegen am besten auf ihr gesundheitswidriges Verhalten hin? Eine Pressemitteilung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) erläutert zehn Kommunikations-Tipps für Sicherheitsbeauftragte.
Zur Pressemitteilung der BGHM

Bild

Seit einem Unfall auf dem Arbeitsweg saß Thorsten Röhrmann als Querschnittgelähmter im Rollstuhl, bis das Unmögliche wahr wurde: Endlich wieder stehen und gehen können. Doch der Weg zum eigenen Exoskelett war sehr aufwendig. Dies erläutert die BG ETEM.
Zur Pressemitteilung der BG ETEM

Bild

  • Jedem Beschäftigten, der innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig ist, muss ein "Betriebliches Eingliederungsmanagement" angeboten werden. Schon seit 15 Jahren ist dies gesetzlich verankert, im betrieblichen Alltag fristet das BEM allerdings oftmals ein Schattendasein.
    Zur Pressemitteilung der BGN
  • Auch die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) berät Unternehmen zur Umsetzung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements. Ein Artikel im VBG-Magazin Certo erläutert die Regelungen zum BEM.
    Zum Artikel im "Certo"-Magazin

Bild

  • In den Unfallkliniken der Berufsgenossenschaften geht es oft um Leben und Tod. Wie man dort Schwerverletzten hilft, erläutert eine Reportage über die BG Klinik Ludwigshafen im Magazin "SicherheitsProfi" der BG Verkehr.
    Zum Artikel der BG Verkehr
  • Mit dem Herbert-Lauterbach-Preis würdigen die BG Kliniken auch in diesem Jahr herausragende wissenschaftliche Leistungen auf den Gebieten Unfallmedizin und Berufskrankheiten. Bewerbungen um den mit 15.000 Euro dotierten Preis können bis zum 30. April eingereicht werden.
    Weitere Informationen

Bild

Bislang wurden Selbstständige selten als Zielgruppe für Gesundheitsthemen gesehen. Entsprechend wenig ist über ihre wichtigsten psychischen Belastungen bekannt. Das Projekt "Selbständig gesund - Die eigene Gesundheit im Blick behalten" der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) startet daher eine Online-Befragung.
Weitere Informationen zur Umfrage

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Zur Bestimmung von Quarz in Luft- oder Materialproben dienen verschiedene Verfahren, unter anderem die Infrarotspektroskopie (FTIR). Ein Artikel des Institutes für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) in der Zeitschrift "Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft" beschreibt, wie sich Störungen in der Quarzanalytik bei diesem Verfahren vermeiden lassen.
Zum Artikel

Eine neue Webanwendung des IFA hilft, die individuellen Schalldämmwerte von Gehörschutz zu beurteilen, die in audiometrischen Messungen ermittelt werden. Solche Beurteilungen sind beispielsweise für die Funktionskontrolle von Otoplastiken oder auch im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge nötig.
Weitere Informationen

Bild

Das Online-Portal "Sifa-Community" wurde jetzt strukturell und inhaltlich überarbeitet. Ziel der Plattform ist es, den angemeldeten Fachkräften für Arbeitssicherheit ein qualitativ hochwertiges Austauschforum zur Verfügung zu stellen, das durch ein Team aus Experten betreut und moderiert wird.
Weitere Informationen

Bild

Während ihrer Arbeit, die sehr oft im laufenden Verkehrsbetrieb stattfindet, sind Straßenwärterinnen und -wärter vielfältigen Gefahren ausgesetzt. Bei der Straßenmeisterei Bad Arolsen gehört der Arbeitsschutz zu jedem Einsatz. Dies erläutert ein Artikel in "arbeit und gesundheit" – das DGUV-Magazin für Sicherheitsbeauftragte.
Zum Artikel

Bild

Immer wieder tragen Beschäftigte bei Arbeitsunfällen schwere Kopfverletzungen davon, obwohl sie mit Schutzhelmen ausgestattet waren. Grund: Wenn der Unfall geschieht, fehlt der Schutz, weil der Helm verrutscht oder bei einem Sturz abgefallen war. Deshalb fördert die BG der Bauwirtschaft (BG BAU) das Tragen von Helmen mit Vier-Punkt-Kinnriemen.
Zur Pressemitteilung der BG BAU

Bild

  • Was ist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR)? Was tut er? Was sind seine Ziele? Diese Fragen erläutert ein neues Video - in Gebärdensprache, mit Untertitel und Ton.
    Zum Video des DVR
  • Ein Thema, das der DVR behandelt, sind Emotionen im Straßenverkehr. Viele Verkehrsteilnehmer nehmen ihren Stress mit ins Auto. Der neue Spot von "Runter vom Gas" zeigt, wohin das führen kann.
    Weitere Informationen

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

Die virtuelle Kommunikation nimmt einen so großen Raum im Leben von Jugendlichen ein, dass die Nuancen des persönlichen Dialogs immer mehr in den Hintergrund treten. Mit der Methode des achtsamen Dialogs können verschiedene Facetten von Kommunikation wahrgenommen und trainiert werden. Die Unterrichtsmaterialien zum Thema werden vom DGUV-Portal "Lernen und Gesundheit" angeboten.
Zu den Unterrichtsmaterialien

Bild

Die Unfallkasse NRW vergibt auch in diesem Jahr den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule". Durch den mit insgesamt 500.000 Euro dotierten Preis prämiert die Unfallkasse NRW Schulen, die Prävention und Gesundheitsförderung in herausragender Art und Weise in ihre schulische Qualitätsentwicklung integrieren.
Weitere Informationen

RATGEBER

Bild

Die Grippewelle geht in die nächste Runde. Die einfachste Maßnahme, um sich vor einer Ansteckung mit der Grippe oder anderen Infektionskrankheiten zu schützen, ist das Händewaschen. Wie es richtig geht, verrät die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik.
Zur Pressemitteilung der BGHW

Bild

Versicherungsschutz besteht bekanntlich nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch auf Betriebswegen sowie auf dem Weg von und zur Arbeitsstätte. Doch wie sieht es mit dem Versicherungsschutz aus, wenn diese Wege zum Beispiel mit dem Fahrrad oder in einer Fahrgemeinschaft zurückgelegt werden? Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall klärt auf.
Zum Artikel in der "BGHM-Aktuell"

MEDIEN

Bild

Fragen zum Umgang mit Vielfalt und Interkulturalität gehören für viele kleine und mittelständische Unternehmen zum betrieblichen Alltag. Das INQA-Angebot "In Arbeit" bietet praxisorientierte Lösungsansätze für eine gute und langfristig ausgerichtete Zusammenarbeit interkultureller Belegschaften.
Weitere Informationen

Bild

Markante Farben, ikonische Bilder und starke Sprüche - so wirbt die neue Plakatserie der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.
Zur Pressemitteilung der BG ETEM

Bild

Die neue Branchenregel 101-603 "Branche Abbruch und Rückbau" ist erschienen. Sie richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer und gibt einen Überblick über Rechtslage und Prävention.
Zur Pressemitteilung der DGUV
Zur Branchenregel

  • DGUV Information 105-049: Feuerwehren (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 202-049 (bisher: GUV-SI 8049): Vom Durcheinanderlaufen zum Miteinanderfahren
    Zum Download
  • DGUV Information 202-097: Prüf dein Rad - Checkliste für "Das sichere Fahrrad" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 207-018 (bisher: BGI/ GUV-I 8703): Beurteilung von Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz in Bäderbetrieben
    Zum Download
  • DGUV Information 208-014 (bisher: BGI/ GUV-I 669): Glastüren, Glaswände
    Zum Download
  • DGUV Information 209-011 (bisher: BGI 554): Gasschweißen
    Zum Download
  • DGUV Information 209-044 (bisher: BGI 739-1): Holzstaub
    Zum Download
  • DGUV Information 213-053 (bisher: BGI/ GUV-I 572): Schlauchleitungen – Sicherer Einsatz
    Zum Download
  • DGUV Information 213-071 (bisher: BGI 576): Fluorwasserstoff, Flusssäure und anorganische Fluoride
    Zum Download
  • DGUV Information 213-073 (bisher: BGI 617): Sauerstoff
    Zum Download
  • DGUV Information 213-074 (bisher: BGI 617e): Oxygen
    Zum Download
  • DGUV Information 213-705: Recommendations of the German Social Accident Insurance Institutions for a chemical safety assessment ("EGU") in accordance with the Hazardous Substances Ordinance Flour dust in bakeries (new)
    Zum Download
  • DGUV Information 213-079 (bisher: BGI 564): Tätigkeiten mit Gefahrstoffen
    Zum Download

TERMINE

Vom 21.-24. Mai 2019 findet in Bonn die 14. Internationale Konferenz Hand-Arm-Vibration mit Vorträgen, Postern und Produktausstellung statt. Das detaillierte Konferenzprogramm ist jetzt online. Anmeldungen sind über die Konferenzwebsite möglich. Die Frist für eine vergünstigte Teilnahmegebühr endet am 17. März.
Zur Konferenzwebsite

18.03.2019
Arbeitsschutzmanagement - Mit System sicher zum Erfolg
Zur Veranstaltung der DGUV

20. - 22.03.2019
Arbeitsmedizinisches Kolloquium der DGUV
Zur Veranstaltung der DGUV

20. - 22.03.2019
59. Jahrestagung der DGAUM
Zur Veranstaltung der DGAUM

29. - 30.03.2019
Praxis Update 2019: Septische Chirurgie – Infektionen in Orthopädie und Unfallchirurgie
Zur Veranstaltung der BG Kliniken

29. - 30.03.2019
Unfallmedizinische Tagung 2019 des Landesverbandes West
Zur Veranstaltung des Landesverbandes West

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV