DGUV Newsletter August/ September

AKTUELLES

Bild

  • Im Juli wurden drei neue Kooperationsvereinbarungen zur Präventionskampagne kommmitmensch unterzeichnet. Neben arbeitsschutzfilm.de und dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat arbeitet nun auch die Aktion DAS SICHERE HAUS eng mit der DGUV zusammen, um die Inhalte der Kampagne umzusetzen.
    Weitere Informationen

  • Funktionierende Kommunikationswege sind Grundlage dafür, dass alle im Betrieb sicher und gesund arbeiten können. Missverständnisse und verloren gegangene Informationen hingegen sind betriebliche Störfälle: Prozesse können sich verlangsamen, gesundheitliche Risiken oder Unfälle drohen. Im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch starten die Unfallkassen und Berufsgenossenschaften deshalb im September mit dem neuen Themenschwerpunkt Kommunikation.
    Weitere Informationen zur Kampagne

  • Der KulturCheck ist ein Analysetool der Kampagne zur Bestandsaufnahme und Weiterentwicklung der Kultur der Prävention in Unternehmen und Einrichtungen. Das Instrument dient der Reflexion und Analyse der eigenen Kultur der Prävention im Betrieb.
    Zum Download des KulturChecks

Bild

Die Standorte der DGUV sind seit dem 01.08. 2018 unter einer neuen Telefonnummer mit einheitlicher Vorwahl erreichbar. Die zentrale Rufnummer ist die 030 13001-0. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben statt der zentralen 0 eine vierstellige Durchwahl.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Arbeiten in großer Hitze ist für Feuerwehrleute Teil ihres Alltags. Trotzdem birgt die aktuelle Sommerhitze auch für sie zusätzliche Gefahren. Wie kann man Gesundheitsrisiken begegnen und den Hitzestress reduzieren?
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Die gesetzliche Unfallversicherung zeigt Präsenz bei der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft vom 16. bis 26. August in Hamburg. Im Inselpark Wilhelmsburg bietet sie Mitmachangebote aus Sport und Spiel und einen Informations-Pavillon.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Auch in diesem Jahr präsentieren sich die Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und ihr Spitzenverband auf der "Arbeitsschutz Aktuell" 2018 in Stuttgart. Vom 23. bis 25. Oktober können Messebesucherinnen und -besucher am Stand der gesetzlichen Unfallversicherung zahlreiche Exponate besichtigen und ausprobieren oder die "Sprech-Stunde Arbeitssicherheit" besuchen. Unter dem nachfolgenden Link sind kostenlose Messetickets erhältlich. Das Kennwort lautet "AA18_DGUV".
Zum Messe-Ticket

Bild

Unternehmen, die sich für eine vorbildliche Inklusion im Arbeitsleben engagieren, können sich für den Inklusionspreis bis zum 31. Oktober 2018 bewerben. Die Preise werden von der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und weiteren Partnern vergeben. Die DGUV ist ein Partner der Aktion.
Weitere Informationen

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Für eine Vielzahl von Gefahrstoffen fehlen Messverfahren, um die geltenden Grenzwerte zu überwachen. Wie die vorhandenen Lücken mittelfristig geschlossen werden könnten, beschreibt ein Artikel des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) in der Fachzeitschrift "Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft".
Zum Artikel

Das IFA bietet für viele Geräte Prüfungen auf freiwilliger Basis an. Produkte mit gültigem Prüfzertifikat erscheinen anschließend in sogenannten Positivlisten, die das Institut im IFA-Handbuch veröffentlicht. Aktuelle Positivlisten liegen für Staub beseitigende Maschinen und für Schweißrauchabscheider vor.
Zum Artikel über Staub beseitigende Maschinen
Zum Artikel über Schweißrauchabscheider

Bis zum 2. November sind Fachleute aus Wissenschaft, Arbeitsschutz, Herstellung und Konstruktion aufgerufen, Beiträge für die 4. Internationale Konferenz "Hand-Arm-Vibration" einzureichen. Die Veranstaltung findet vom 21. bis 24. Mai 2019 in Bonn statt, ausgerichtet vom IFA. Sie will den aktuellen Stand aus Medizin, Diagnostik, Epidemiologie, Messtechnik, Regelsetzung und Prävention zum Thema Hand-Arm-Schwingungen beleuchten.
Zur Beitragseinreichung

Beschäftigte sind in ihrem Beruf häufig gegenüber verschiedenen Gefahrstoffen exponiert. Wie diese Mehrfachexpositionen, insbesondere vor dem Hintergrund möglicher Summation der Einzelrisiken, bewertet werden können, beschreibt ein Artikel aus dem IPA in der Zeitschrift "Arbeitsmedizin I Sozialmedizin I Umweltmedizin" (ASU).
Zum Artikel des IPA

Bild

Sie zählen zu den dramatischsten Verkehrsunfällen im innerstädtischen Raum: Abbiegeunfälle. DGUV Kompakt sprach mit Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und stv. Hauptgeschäftsführer der DGUV.
Zur aktuellen DGUV Kompakt-Ausgabe

Bild

Wie man die Haut bei der Arbeit intakt und damit belastbar hält: Zu diesem Thema will die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) mit der Aktion "Deine Haut - dein persönlicher Schutzanzug" informieren.
Weitere Informationen

Bild

Wissen Sie, wer für den Arbeitsschutz in einem Unternehmen verantwortlich ist? Die Fachkraft für Arbeitssicherheit oder der Sicherheitsbeauftragte? Die Beschäftigten selbst oder doch der Unternehmer? Oftmals herrscht Ratlosigkeit bei diesen Fragen. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) gibt darauf die wichtigsten Antworten.
Zur Pressemitteilung der BGHM

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

  • Für viele Erstklässler ist im August offizieller Unterrichtsbeginn. Damit die Schulkinder sicher und selbstständig zur Schule kommen, sollten Eltern mit ihren Kindern den Schulweg üben – und das am besten zur Hauptverkehrszeit am Morgen. Dies empfiehlten die Unfallkasse Berlin (UKB) und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP).
    Zur Pressemitteilung der UKB
    Zur Pressemitteilung der UK RLP

  • Die Unfallkasse Hessen (UKH) bietet ein Tool an, mit dem Eltern und ihre Kinder den Schulweg spielerisch planen können.
    Zum Tool der UKH

Bild

Die UKB hat - passend zum baldigen Start der Leichtathletik-EM im paralympischen Sport - neue Materialien für den Sportunterricht an der Grundschule erarbeitet. Die Unterrichtseinheit gibt Impulse für einen inklusiven Unterricht mit differenzierten und individualisierten Angeboten.
Zum Download der Broschüre

RATGEBER

Bild

Wer mit Bus und Bahn anstatt mit dem Auto zur Arbeit fährt, schont meistens die Nerven und immer die Umwelt. Außerdem sind die Öffentlichen Verkehrsmittel auch ziemlich sicher. Ein Artikel in der DGUV-Zeitschrift "arbeit und gesundheit" gibt ein paar Tipps, wie man entspannt und gut ankommt.
Zum Artikel

Bild

Bin ich eigentlich gesetzlich unfallversichert, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit noch schnell beim Bäcker vorbeigehe? In einem Artikel der Unfallkasse Hessen (UKH) werden neuere Entscheidungen zum Wegeunfallrecht vorgestellt.
Zum Artikel

Bild

Sommer, Sonne, Ferien – darüber freut sich jeder. Das gute Wetter birgt aber Risiken, zum Beispiel bei der Reise in den Urlaub mit dem Auto. Bei hochsommerlichen Temperaturen nimmt die Leistungsfähigkeit der meisten Menschen ab, die Konzentration lässt nach, Reaktionszeiten verlängern sich. Damit steigt das Unfallrisiko. Der DVR und die BGHM geben Tipps fürs Fahren in der Hitze.
Zur Pressemitteilung des DVR
Zur Pressemitteilung der BGHM

MEDIEN

Bild

Arbeitsschutz ist Chefsache. Manche Führungskräfte wissen das überhaupt nicht, wieder andere rätseln, wofür genau und in welchem Umfang sie zuständig sind. Die aktuelle Ausgabe der DGUV-Zeitschrift "topeins" klärt auf, was wo und wie geregelt ist.
Zum Artikel in der Zeitschrift

Bild

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat eine neue Publikation veröffentlicht, die sich mit Arbeitsschutz in Zeiten von Digitalisierung, technologischem Fortschritt und zunehmender Automatisierung im Bauwesen beschäftigt.
Zur Pressemitteilung der BG BAU

  • DGUV Regel 105-002 (bisher: GUV-R 2101): Tauchen mit Leichttauchgeräten in Hilfeleistungsunetrnehmen
    Zum Download
  • DGUV Regel 113-602: Branche Betonindustrie Teil 1: Herstellung von Betonfertigteilen (neu)
    Zum Download
  • DGUV Regel 204-008 (bisher: BGI/GUV-I 5146): Handbuch zur Ersten Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
    Zum Download
  • DGUV Regel 206-004 (bisher: BGI/GUV-I 7009): Die Mischung macht`s: Jung und Alt gemeinsam bei der Arbeit
    Zum Download
  • DGUV Regel 214-062 (bisher: BGI/GUV-I 8640): Anforderungen des Arbeitsschutzes an Güterwagen
    Zum Download

TERMINE

16. August 2018
VBG: International RI Symposium
Zur Veranstaltung der VBG

16. - 26. August 2018
Rollstuhlbasketball-WM
Zur Veranstaltung

26. und 27. November 2018
IAG Wissensbörse Prävention: Die Zukunft der Sifa im digitalen Zeitalter
Zur Veranstaltung

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV