DGUV Newsletter Oktober

AKTUELLES

Bild

Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle ist im ersten Halbjahr 2018 gesunken. Das geht aus den vorläufigen Zahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

  • Arbeitsschutz im Betrieb rechtssicher zu organisieren, ist eine unternehmerische Pflicht. Wer darüber hinaus die Kür beherrscht, macht Sicherheit und Gesundheit zur gemeinsamen Sache der Belegschaft. Wie vielfältig Betriebe von einer solchen Präventionskultur profitieren, zeigt die Präventionskampagne kommmitmensch.
    Zur Pressemitteilung der DGUV
  • Im Rahmen ihrer Kampagne kommmitmensch geben die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Tipps, wie Betriebe durch gute Kommunikation Sicherheit und Gesundheit voranbringen können.
    Zur Pressemitteilung der DGUV
  • Die Kampagne kommmitmensch ist auch Titelthema der neuen DGUV Forum. Unter anderem wird in einem Interview mit Präventionsfachleuten der Unfallkasse Rheinland Pfalz (UK RLP) erläutert, warum ein Kulturwechsel nur erfolgreich sein kann, wenn er von der Führungsspitze ausgeht.
    Zum Artikel in der DGUV-Forum
    Weitere Informationen zur Kampagne bei der UK RLP
  • Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat Broschüren mit Praxistipps und Handlungsempfehlungen zur Präventionskultur veröffentlicht. Sie stehen kostenlos im Internet zur Verfügung.
    Weitere Informationen

Bild

Im September ist "Jugend will sich-er-leben" (JWSL) ins neue Programmjahr gestartet. Im Berufsschuljahr 2018/19 widmet sich das Präventionsprogramm der gesetzlichen Unfallversicherung dem Thema "Fehler und Fehlerkultur". Zu diesem Thema wurde, im Rahmen der Präventionskampagne kommmitmensch der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, ein Hörfunkbeitrag (mit einem Interview von Dr. Marlen Cosmar vom Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV), veröffentlicht.
Zur Pressemitteilung der DGUV
Zum Interview

Bild

  • Gute Vorbereitung kann im Ernstfall Menschenleben retten. Deshalb sollten alle im Betrieb wissen, wie bei einem Notfall vorzugehen ist. Darauf weisen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch hin.
    Zur Pressemitteilung der DGUV
  • Jeder ist bei einem Notfall verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten. Die Helfenden sind bei ihrem Einsatz gesetzlich unfallversichert, wenn ihnen bei der Hilfeleistung etwas passiert. Dies wird in einer Pressemitteilung der Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) erläutert.
    Zur Pressemitteilung der UK RLP
  • Was muss ich beachten, wenn ich Erste Hilfe bei Kindern leiste? Ein Plakat der DGUV klärt auf.
    Zum Plakat-Download

Bild

Der stv. Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Dr. Walter Eichendorf, äußert sich in einer Stellungnahme zur Situation des Arbeitsschutzes in Deutschland. Anlass dafür war eine Berichterstattung in der ARD-Sendung "plusminus".
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

  • Am Rand der Rollstuhlbasketball-WM konnte die DGUV ein Interview mit Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, führen. Das Interview wurde zudem in der Fachzeitschrift DGUV Forum veröffentlicht.
    Zum Interview

Bild

Bereits zum 19. Mal schreibt die DGUV den German Paralympic Media Award aus. Mit diesem Medienpreis werden herausragende journalistische Beiträge über den Reha- und Behindertensport ausgezeichnet. Die Einreichung von Beiträgen ist ab sofort möglich.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

In der neuen Fassung der Nationalen Präventionskonferenz werden unter anderem die möglichen Beiträge der Sozialversicherungsträger zur freiwilligen betrieblichen Gesundheitsförderung und zum betrieblichen Eingliederungsmanagement detailliert beschrieben. So sollen die Gesundheitsangebote für Erwerbstätige und arbeitslose Menschen verstärkt werden.
Zur Pressemitteilung der DGUV

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Zur Erfassung von Hand-Arm-Beschwerden beim Umgang mit Werkzeugen und Geräten führen das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA), das Institut für Arbeitsmedizin, Prävention und betriebliches Gesundheitsmanagement in Lübeck und das schwedische Forschungsinstitut Swerea gemeinsam eine Online-Befragung durch. Der Fragebogen ist bis einschließlich Dezember 2018 freigeschaltet.
Zum Umfrage-Fragebogen

Alle reden von Arbeiten 4.0, wenige von den Folgen für Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten. Das Risikoobservatorium der DGUV im IFA fragt dazu nach zentralen Entwicklungen in der Arbeitswelt und nach neuen Risiken. Die Ergebnisse für den Bereich Pflege wurden nun in einer Reihe von Branchenbildern veröffentlicht.
Weitere Informationen

Arbeitsbedingte Schädigungen des Nervensystems durch organische Lösungsmittel können als Berufskrankheit (BK) anerkannt werden. Der BK-Report 1/2018 bietet Unfallversicherungsträgern und medizinischen Sachverständigen eine fundierte Beurteilungsgrundlage. Der Report wurde mit neuen Daten aktualisiert.
Zum BK-Report 1/2018

Umfangreiches Zahlenmaterial zur Staubbelastung an Arbeitsplätzen hat das IFA nun publiziert. Es beruht auf Auswertungen von Expositionsdaten, die im Rahmen des verwendeten Messsystems, die Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger ermittelte und dokumentierte.
Weitere Informationen

Bild

Das Forschungsvorhaben SYNERGY wurde durchgeführt, um das Zusammenwirken von ausgewählten beruflichen Karzinogenen und Tabakrauch zu untersuchen. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse sind besonders für die Prävention von beruflichen Erkrankungen von Bedeutung.
Zum Artikel

Bild

"Arbeit sicher und gesund gestalten, das soll begeistern", sagt Dr. Klaus Schäfer. Der Präventionsleiter der BGHW möchte mit der "Gib mir null!"-Kampagne ein Zeichen für null Unfälle und null Berufskrankheiten am Arbeitsplatz setzen.
Zum Interview
Weitere Informationen zur BGHW-Kampagne

Bild

"Du hast nur ein Leben. Pass drauf auf": So lautet das Motto der neuen Kampagne der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU). Ziel ist die Sensibilisierung der Beschäftigten und Unternehmen in der Bauwirtschaft für das Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.
Weitere Informationen

Bild

Das Sachgebiet "Betrieblicher Brandschutz" der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik warnt dringend vor der Benutzung von Fettbrand-Löschern des Typs Mono F60. Es besteht der Verdacht, dass diese Löscher nicht das Originallöschmittel enthalten.
Weitere Informationen

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

"Agora", die Schülerzeitung des Maximiliansgymnasiums in München erhält in diesem Jahr den Sonderpreis "Sicherheit und Gesundheit an der Schule". Dieser Sonderpreis der DGUV ist Teil des jährlich stattfindenden Schülerzeitungswettbewerbs der Bundesländer.
Zur Pressemitteilung der DGUV

RATGEBER

Bild

Wer sich die Hände desinfiziert, verhindert, dass Keime übertragen werden. In der neuen Ausgabe der DGUV-Zeitschrift "arbeit & gesundheit" werden die besten Tipps für die Handhygiene aufgelistet.
Zum Artikel in der DGUV-Zeitschrift

MEDIEN

Bild

Wer mit dem Rad fährt, tut seiner Gesundheit etwas Gutes, aber Radfahren kann auch gefährlich werden. An Kreuzungen zum Beispiel werden Radfahrer schnell übersehen. Mehr dazu im Podcast mit Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates und stv. Hauptgeschäftsführer der DGUV.
Zum Podcast

Bild

Eine neue Publikation der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen klärt über die Statistik zum Schülerunfallgeschehen im Jahr 2017 auf.
Zur Broschüre

Auf deutschen Baustellen geht es zunehmend international zu. Da kann es leicht zu Verständigungsproblemen kommen. Eine Möglichkeit für den Arbeitsschutz ohne Worte stellen die Info-Blätter "sehen+verstehen" der Berufsgenossenschaft für Bauwirtschaft (BG BAU) dar. In Form von Bildern werden wichtige Hinweise zum Arbeitsschutz thematisiert.
Weitere Informationen

  • DGUV Information 107-001 (bisher: BGR/GUV-R 108): Betrieb von Bädern
    Zum Download
  • DGUV Information 201-023 (bisher: BGI 807): Einsatz von Seitenschutz und Seitenschutzsystemen sowie Randsicherungen als Schutzvorrichtungen bei Bauarbeiten
    Zum Download
  • DGUV Information 202-081 (bisher: BG/GUV-SI 8095): Trampoline in Kindertageseinrichtungen und Schulen
    Zum Download
  • DGUV Information 202-090 (bisher: BG/GUV-SI 8094): Klasse(n) - Räume für Schulen – Empfehlungen für gesundheits- und lernfördernde Klassenzimmer
    Zum Download
  • DGUV Information 202-099: Inklusion in Kindergarteneinrichtungen - Grundlegende Hinweise (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 204-039: Erste Hilfe Kindernotfälle (Plakat, DIN A3) (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 205-029: Umgang mit Acetylenflaschen im Brandeinsatz (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 205-030: Umgang mit ortsbeweglichen Flüssiggasflaschen im Brandeinsatz (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 209-007 (bisher: BGI 550): Fahrzeuginstandhaltung
    Zum Download
  • DGUV Information 209-078 (bisher: BGI/GUV-I 7006-2): Absauganlagen einkaufen - aber richtig!
    Zum Download
  • DGUV Information 213-044 (bisher: BG/GUV-SI 8092): Gefährliche Stoffe an Hochschulen
    Zum Download
  • DGUV Information 213-044 (bisher: BG/GUV-SI 8092): Hazardous Substances at Universities
    Zum Download
  • DGUV Information 213-050 (bisher: BGI 824): Gefahrgutbeauftragte
    Zum Download
  • DGUV Information 215-220: Nichtvisuelle Wirkung von Licht auf den Menschen (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 215-322: Sicherheit in Schulaulen und Bürgerhäusern (neu)
    Zum Download

TERMINE

Bild

Was müssen Fachkräfte für Arbeitssicherheit leisten, um die Auswirkungen der Digitalisierung auf Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten zu untersuchen? Wie können sie Ideen für sichere und menschengerechte Arbeitsplätze entwickeln? Die Antworten auf diese Fragen stehen im Mittelpunkt der interdisziplinären Tagung am IAG in Dresden am 26. und 27. November.
Zur Veranstaltung

23. - 25.10.2018
Arbeitsschutz Aktuell
Zur Veranstaltung

13. - 14.11.2018
Die Zukunft der Arbeit: #Kommmitmensch in die Arbeitswelt 4.0
Zur Veranstaltung

03. - 04.12.2018
3. DGUV-Forum Forschung Extra "Losgelöst von Zeit und Raum?"
Zur Veranstaltung

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV