Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit unterstützt in allen Fragen der Arbeitssicherheit
Bild: Trueffelpix - Fotolia.com

Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz und der DGUV Vorschrift 2 "Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit" sind die Arbeitgeber/Unternehmer verpflichtet, Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen. Sie haben die Aufgabe, die Arbeitgeberin oder den Arbeitgeber und die Unternehmerin oder den Unternehmer beim Arbeitsschutz und der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit zu unterstützen. Insbesondere sollen sie als "Arbeitsschutzmanager" dabei helfen, Sicherheit und Gesundheit auf allen betrieblichen Ebenen zu verankern und möglichst frühzeitig in die Gestaltung von Arbeitssystemen zu integrieren. Das Handeln der Fachkraft für Arbeitssicherheit ist deshalb mit entscheidend für das Niveau von Sicherheit und Gesundheitsschutz von Beschäftigten im Unternehmen.

Die persönlichen Anforderungen an die Fachkraft für Arbeitssicherheit sind im Arbeitssicherheitsgesetz und in der DGUV Vorschrift 2 näher beschrieben. Danach ist grundsätzlich neben einer beruflichen Qualifikation als Ingenieur, Techniker oder Meister und einer mindestens 2 jährigen praktische Tätigkeit in diesem Beruf eine sicherheitstechnische Fachkunde erforderlich. Sie kann in besonderen Ausbildungslehrgängen erworben werden, in denen alle Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten (Kompetenzen) für ein wirksames Handeln als Fachkraft für Arbeitssicherheit vermittelt werden. Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung bieten qualitätsgesicherte Lehrgänge zum Erwerb der sicherheitstechnischen Fachkunde an.

Weitere Informationen zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Downloads

DGUV-Report 2/2012: Die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit - Optimierung 2012 (PDF, 9,5 MB)

BG/GUV 80.0: Die Fachkraft für Arbeitssicherheit - Zeitgemäßer Arbeitsschutz

BG/GUV 80.1: Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (PDF, 327 kB)

BG/GUV 80.2: Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit - Fernlehrgang mit Präsenzphasen bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (PDF, 283 kB)

Ansprechperson

für die Durchführung

Reinhard Zipperer
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV
Referat "Fachkräfte für Arbeitssicherheit"
Telefon: 0351 457-1921

Ausbildungskonzeption

Sabine Richters
Abteilung Sicherheit und Gesundheit (SiGe)
Referat "Qualifizierung"
Telefon: 089 62272-136

Lernerfolgskontrolle 1

Rüdiger Reitz
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG)
Abteilung I. Qualifizierung
Telefon: 0351 457-1120